• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft kauft Antiviren-Technik

Antiviren-Technologien von GeCad sollen Sicherheit von Windows erhöhen

Microsoft kauft alle Rechte und Technologien des rumänischen Antiviren-Spezialisten GeCad Software. Man wolle mit der Übernahme die Sicherheit der Windows-Plattform durch Antiviren-Lösungen erhöhen, so Microsoft. Das Unternehmen will dabei die Unterstützung für Antiviren-Lösungen von Drittanbietern verbessern und diesen so einen besseren Zugang zum System verschaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Wissen und der Erfahrung, die man jetzt bei GeCad eingekauft habe, will Microsoft das eigene Verständnis in Bezug auf mögliche Angriffspunkte verbessern, um sich wieder mehr der eigentlichen Verbesserung der Plattform widmen zu können. So will Microsoft auf der einen Seite den Anteil der Kunden erhöhen, die eine ständig aktualisierte Antiviren-Software nutzen. Auf der anderen Seite will man aber auch neue Lösungen gegen künftige Angriffsmodelle entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Hays AG, München

Microsoft sieht die Übernahme als Teil seiner Trustworthy-Computing-Initiative sowie als Fortsezung diverser Aktivitäten im Antiviren-Bereich. So hat Microsoft mit der Windows File System Filter Manager Architektur im April 2003 eine Schnittstelle für Hersteller von Antiviren-Software angekündigt und im Mai 2003 die Virus Information Alliance (VIA) ins Leben gerufen.

Details zu der Übernahme nannte Microsoft nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,49€
  2. 4,63€
  3. 31,99€

Necker 06. Nov 2003

Ihr labert nur scheisse.

riki 27. Sep 2003

Bloss weil die Firma aus Rumänien kommt heisst das noch lange nicht dass sie schlecht ist...

Luchsie 11. Jun 2003

Gibt's da vielleicht noch andere - nicht genannte - Gründe, warum MS einen kaum bekannten...

Sascha Görs 11. Jun 2003

mahlzeit, http://www.gecad.ro/ man sollte kleine Unternehmen keines wegs unterschätzen...

Rio 11. Jun 2003

mickysoft schlägt jetzt schon einen Sparkurs ein, um die Kriegskasse nicht zu...


Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    •  /