Abo
  • Services:

T-Systems verkauft Schweizer Tochter

B.Com übernimmt T-Systems Multilink

T-Systems hat seine Schweizer Tochter T-Systems Multilink AG mit den nationalen Festnetzaktivitäten zum 1. Juli an die B.Com Holding AG mit Sitz in St. Gallen verkauft. Als eigenständiges Unternehmen soll die neue B.Com-Tochter künftig mit T-Systems in der Schweiz bei Informations- und Kommunkationslösungen zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

T-Systems will sich mit dem Verkauf weiter konsequent auf das eigene Kerngeschäft ausrichten. Unabhängig vom getätigten Verkauf bleibt T-Systems mit seinen IT-Services und internationalen Telekommunikations-Dienstleistungen im Schweizer Markt direkt präsent. Über verschiedene Netzknoten bindet T-Systems seine Kundenstandorte in der Schweiz auch weiterhin an das internationale Netz an.

T-Systems ist einer der führenden Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie in Europa. Im Konzern Deutsche Telekom betreut das Unternehmen das Segment der größten Geschäftskunden und beschäftigt dabei in über 20 Ländern rund 43.000 Mitarbeiter. Die Telekom-Tochter erwirtschaftete 2002 einen Umsatz von 11,3 Milliarden Euro und ein bereinigtes EBITDA von 1,15 Milliarden Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /