Abo
  • Services:
Anzeige

Kleines und leichtes Centrino-Notebook von Sony

Trotz geringer Abmaße CD-RW-/DVD-ROM-Laufwerk integriert

Sony hat mit seinem VAIO PCG-TR1A eines der kleinsten Notebooks mit Intels Centrino-Technik angekündigt, das in etwa die Größe einer gebundenen Novelle aufweist. Dennoch verfügt das Notebook über einen 10,6-Zoll-Bildschirm, eine eingebaute Kamera, integriertes WLAN und ein ebenfalls integriertes CD-Brenner-/DVD-ROM-Kombilaufwerk.

Als Prozessor kommt ein 900-MHz-Pentium-M-Prozessor in der besonders stromsparenden Ultra-Low-Voltage-Version und mit 1 MByte Level-2-Cache zum Einsatz. Für Grafikausgabe sorgt Intels 855GM-Chipsatz, der auf bis zu 64 MByte Hauptspeicher zugreifen kann - davon besitzt das Gerät von Hause aus 512 MByte DDR-SDRAM. Steckt man ein zweites DDR-SDRAM-Modul hinzu, stehen maximal 1 GByte Hauptspeicher zur Verfügung.

Anzeige

Bild #1
Bild #1
Das 10,6-Zoll-Display des Notebooks hat laut Sony eine Auflösung von 1.280 x 768 Bildpunkten und soll einen breiten Betrachtungswinkel etwa zum gemeinsamen DVD-Schauen unterwegs bieten. Die im oberen Gehäuserand des Displays angebrachte, bewegliche CMOS-Kamera bietet eine Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten (VGA) und kann Bewegtbilder in Form von MotionJPEG aufzeichnen.

Die Festplatte des TR1A fasst 30 GByte. Das CD-Brenner-/DVD-ROM-Kombilaufwerk soll CD-R-Medien mit maximal 8facher und CD-RW-Medien mit bis zu 4facher Geschwindigkeit beschreiben, während CDs mit 24facher und DVDs mit bis zu 8facher Geschwindigkeit gelesen werden. Für ein internes Diskettenlaufwerk war in dem 3,48 cm bis 3,66 cm hohen, 26,92 cm breiten und 18,8 cm tiefen Notebook kein Platz mehr, Sony liefert allerdings ein externes USB-Diskettenlaufwerk.

Das VAIO PCG-TR1A wiegt einschließlich Lithium-Ionen-Akku 1,411 kg.

Neben zwei USB-2.0-Schnittstellen, einer Firewire-400-Schnittstelle (IEEE 1394), einem Memory-Stick-Slot, einem PC-Card-Slot (für PCMCIA-Karten vom Typ 1 und Typ 2), internem Modem, Fast-Ethernet-Schnittstelle und integriertem Mini-PCI-WLAN-Adapter (Intel Pro Wireless 2100 für IEEE 802.11b-Netze) gibt es auch einen VGA-Ausgang für den Anschluss eines externen Displays. Eine Infrarot-Schnittstelle fehlt wie üblich bei Sony, auch ein TV-Ausgang wird leider nicht geboten. Für die Audioausgabe bietet das TR1A einen Stereo-Kopfhöreranschluss, ein Mono-Mikro ist integriert.

Bild #3
Bild #3
Mit seinem Standardakku soll das TR1A - je nach Nutzung - 2,5 bis 7 Stunden durchhalten. Auch für DVD-Spielfilme in voller Länge sollte dies ausreichen, wenn das Gerät unterwegs auch mal zur Unterhaltung dient. Nutzt man den ab September ausgelieferten optionalen, erweiterten Akku, soll die Nutzungszeit laut Sony auf 3,5 bis 11 Stunden klettern.

Die Bedienung erfolgt über eine Tastatur mit 83 Tasten mit 2-mm-Anschlag, als Mausersatz dient ein Touchpad. Vorinstalliert sind Windows XP Home Edition, Windows Works 7.0 sowie die von Sony gewohnte Multimedia-Software zur Bild- und Videobearbeitung. Als Spiel legt Sony den Strategietitel Age of Empires II von Microsoft bei. Eine Tragetasche muss separat erworben werden.

Laut Sony wird das VAIO PCG-TR1A ab Juli 2003 in den USA für 2.000,- US-Dollar erhältlich sein. Im September soll der Langzeit-Akku folgen, hier nannte das Unternehmen noch keinen Preis. Ob und wann das TR1A in dieser Form in Deutschland erscheint ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Sony Nutzer 12. Okt 2003

Nunja also eigentlich sind es 256 MB RAM in der Grundausstattung (deutlich zu wenig für...

Joshi 13. Sep 2003

Also ich brauche nicht die Finger von der Tastatur nehmen. Schon mal den Daumen genommen...

F1OR!AN 08. Aug 2003

Also, ich find's gut, dass ein optisches Laufwerk eingebaut ist, denn so kann man das...

blu 28. Jul 2003

Habe Probleme mit meinem Rechner von Sony. Rettung: Ich habe bei einem Händler gekauft...

waq 12. Jun 2003

Bei mir ist es eher umgekehrt. Mit dem Trackpoint konnte ich recht schnell gut umgehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HighTech communications GmbH, München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. Alte Hansestadt Lemgo, Lemgo
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    amk | 05:21

  2. Re: Political correctness jetzt auch im Wettbewerb?

    HorkheimerAnders | 04:29

  3. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  4. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  5. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel