Abo
  • Services:

Borlands Software-Design-Tool Together unterstützt Eclipse

Borland Together Edition for Eclipse für Linux und Windows erschienen

Die neue Borland Together Edition for Eclipse erlaubt die Einbindung von Borlands Software-Design-Lösung in die herstellerneutrale Eclipse-Plattform. Damit erweitert Borland den Einsatzbereich seiner UML-basierten Lösung für Modellierung, Design und Qualitätssicherung bei der Softwareentwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Werkzeug soll die Software-Modellierung auf Basis der Eclipse-Plattform in den Entwicklungsprozess integriert werden. Den Entwicklern sollen so leistungsfähige Features für die Durchführung automatischer Audits und das Generieren von Dokumentationen zur Verfügung stehen. Das User-Interface wurde nativ in Eclipse erstellt und soll sich so nahtlos in die Eclipse-Plattform einfügen.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Eclipse bietet Software-Entwicklern eine universelle Plattform für die Verbindung unterschiedlicher Entwicklungstools. Das Open-Source-Projekt Eclipse wurde von mehreren Software-Herstellern unter Führung von IBM ins Leben gerufen. Da die auf der Eclipse-Plattform eingesetzten Werkzeuge über eine definierte Plug-In-Schnittstelle ihre Daten austauschen, werden Überschneidungen der verschiedenen Repositories vermieden.

Die Borland Together Edition for Eclipse ist ab sofort für Red Hat Linux 7.3. und 8.0, für Microsoft Windows 2000 und Windows XP Professional verfügbar. Die Preise beginnen ab rund 4.000 Euro.



Anzeige
Top-Angebote

java-man 11. Jun 2003

so wie es aussieht wird es wohl keine Community Edition geben - oder? Von Rationals (ähm...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
    Key-Reseller
    Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
      IMHO
      Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

      Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
      Ein IMHO von Michael Wieczorek

      1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
      2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
      3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

        •  /