• IT-Karriere:
  • Services:

Nintendos Game Boy Advance SP verkauft sich gut

Zwei neue Farben für Nintendos Game Boy Advance SP

Seit Produktstart des Game Boy Advance SP hat Nintendo in den USA rund 1,1 Millionen Geräte absetzen können. Damit sei der neue Game Boy das sich am schnellsten verkaufende Video-Spiele-System. Im Schnitt wurden seit Produkteinführung durchgehend etwa zehn Geräte pro Minute verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Zugleich kündigte Nintendo für die USA zwei neue Farbvarianten des Game Boy Advance SP an. Neben den bislang erhältlichen Farben Platinum (Silber) und Cobalt (dunkles Blau) sollen ab 8. September auch Geräte in den Farben Onyx (Schwarz) und Flame (Rot) erhältlich sein.

Game Boy Advance SP in Onyx (Schwarz) und Flame (Rot)
Game Boy Advance SP in Onyx (Schwarz) und Flame (Rot)

Offizielle Angaben zum Verkaufserfolg des Game Boy Advance SP in Europa und Deutschland machte Nintendo indes nicht. Gleiches gilt für die neuen Farb-Varianten, hier seien die Pläne noch nicht verabschiedet, so Nintendo auf Nachfrage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,02€ (Vergleichspreis ca. 45€)
  2. 26,99€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 26,99€ (Bestpreis mit Saturn)
  4. 149,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 171,94€ inkl. Versand)

Mr.Floppy 07. Sep 2003

Sega ist also gnadenlos weggefloppt??? Der GameGear war, wie jede andere Sega Konsole...

zeroK 25. Jun 2003

Stimmt. Die PSP könnte ne ernsthafte Alternative werden, zumal ja die Spielepreise knappe...

Empire 10. Jun 2003

Sega und alle anderen habens auch schon mit nem eigenen Handheald versucht, und sie sind...

RETRAX 10. Jun 2003

In USA gabs bis jetzt nur Silber und Blau deshalb ist der schwarze für die Amis neu. Und...

Jörg 10. Jun 2003

Du bist ja ein Süßer! Mit Dir würde ich gerne mal knuddeln... :)


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /