Nintendos Game Boy Advance SP verkauft sich gut

Zwei neue Farben für Nintendos Game Boy Advance SP

Seit Produktstart des Game Boy Advance SP hat Nintendo in den USA rund 1,1 Millionen Geräte absetzen können. Damit sei der neue Game Boy das sich am schnellsten verkaufende Video-Spiele-System. Im Schnitt wurden seit Produkteinführung durchgehend etwa zehn Geräte pro Minute verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Zugleich kündigte Nintendo für die USA zwei neue Farbvarianten des Game Boy Advance SP an. Neben den bislang erhältlichen Farben Platinum (Silber) und Cobalt (dunkles Blau) sollen ab 8. September auch Geräte in den Farben Onyx (Schwarz) und Flame (Rot) erhältlich sein.

Game Boy Advance SP in Onyx (Schwarz) und Flame (Rot)
Game Boy Advance SP in Onyx (Schwarz) und Flame (Rot)

Offizielle Angaben zum Verkaufserfolg des Game Boy Advance SP in Europa und Deutschland machte Nintendo indes nicht. Gleiches gilt für die neuen Farb-Varianten, hier seien die Pläne noch nicht verabschiedet, so Nintendo auf Nachfrage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mr.Floppy 07. Sep 2003

Sega ist also gnadenlos weggefloppt??? Der GameGear war, wie jede andere Sega Konsole...

zeroK 25. Jun 2003

Stimmt. Die PSP könnte ne ernsthafte Alternative werden, zumal ja die Spielepreise knappe...

Empire 10. Jun 2003

Sega und alle anderen habens auch schon mit nem eigenen Handheald versucht, und sie sind...

RETRAX 10. Jun 2003

In USA gabs bis jetzt nur Silber und Blau deshalb ist der schwarze für die Amis neu. Und...

Jörg 10. Jun 2003

Du bist ja ein Süßer! Mit Dir würde ich gerne mal knuddeln... :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /