Abo
  • Services:

Sony präsentiert neue High-End-Marke

"QUALIA" - der Name ist Programm

Mit "QUALIA" hat Sony jetzt eine neue Marke für den High-End-Bereich vorgestellt. Ausgewählte Produkte mit "Emotionalen Werten" sollen unter der Marke Qualia nach ausgiebigem Qualitätstest erhältlich sein. Dabei können einzelne Unternehmen des Konzerns neue Produkte vorschlagen, die aber nur dann unter der neuen Marke verkauft werden, wenn diese vom Qualia Komitee, bestehend aus Top-Managern des Konzerns, abgesegnet wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit sind 17 Produkte in der Evaluation, vier haben sich bereits für die neue Marke qualifiziert, darunter ein Heimkino-Projektor für rund 17.000 Euro, ein 36"-Trinitron-Fernseher für rund 9.400 Euro und eine 2-Megapixel-Digital-Kamera, die in eine Hemdtasche passen soll, für rund 2.800 Euro.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Trotz der durchgehenden Nummerierung der Produktnamen müssen nicht zwingend alle Produkte, für die Nummern vergeben wurden, auch erscheinen. Sollte sich ein Produkt in der Evaluierung nicht behaupten können, werde man es auch nicht auf den Markt bringen, so Sony. Dabei will man vor allem auf Technologie, Bedienbarkeit und das "QUALIA-Gefühl" achten.

Aber auch in anderen Bereichen will Sony mit Qualia Neuland betreten. Neben der Fertigung stehen dabei vor allem die Marketing- und Verkaufsaktivitäten im Vordergrund. So sollen die Geräte zunächst nur in zwei Geschäften, "QUALIA Tokyo" und "QUALIA Osaka", zu betrachten sein. Darüber hinaus stehen so genannte "QUALIA Concierges" zum heimischen Verkaufsgespräch bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

anybody 11. Jun 2003

Hehe, ja Ersatz und Nachrüstteile bei Sony sind geil. Ich war mal für ein Sony...

Ron Sommer 11. Jun 2003

Toi, toi, toi - hoffentlich bleibt es bei dieser Erfahrung. Bei uns im Haus sind Sony...

Armin 10. Jun 2003

Nur ne Anmerkung zu den Nootebooks ... habe ein GRX316G günstig vor nem Jahr gekauft und...

Qualle 10. Jun 2003

hieß die High End Serie im HiFi Bereich nicht damals 'Esprit'....da wurden damals nur...

Ron Sommer 10. Jun 2003

Hi any, Kleines Missverständnis: Ich besitze/führe keinen HiFi-Laden sondern habe...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /