Abo
  • Services:

Sony präsentiert neue High-End-Marke

"QUALIA" - der Name ist Programm

Mit "QUALIA" hat Sony jetzt eine neue Marke für den High-End-Bereich vorgestellt. Ausgewählte Produkte mit "Emotionalen Werten" sollen unter der Marke Qualia nach ausgiebigem Qualitätstest erhältlich sein. Dabei können einzelne Unternehmen des Konzerns neue Produkte vorschlagen, die aber nur dann unter der neuen Marke verkauft werden, wenn diese vom Qualia Komitee, bestehend aus Top-Managern des Konzerns, abgesegnet wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit sind 17 Produkte in der Evaluation, vier haben sich bereits für die neue Marke qualifiziert, darunter ein Heimkino-Projektor für rund 17.000 Euro, ein 36"-Trinitron-Fernseher für rund 9.400 Euro und eine 2-Megapixel-Digital-Kamera, die in eine Hemdtasche passen soll, für rund 2.800 Euro.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Trotz der durchgehenden Nummerierung der Produktnamen müssen nicht zwingend alle Produkte, für die Nummern vergeben wurden, auch erscheinen. Sollte sich ein Produkt in der Evaluierung nicht behaupten können, werde man es auch nicht auf den Markt bringen, so Sony. Dabei will man vor allem auf Technologie, Bedienbarkeit und das "QUALIA-Gefühl" achten.

Aber auch in anderen Bereichen will Sony mit Qualia Neuland betreten. Neben der Fertigung stehen dabei vor allem die Marketing- und Verkaufsaktivitäten im Vordergrund. So sollen die Geräte zunächst nur in zwei Geschäften, "QUALIA Tokyo" und "QUALIA Osaka", zu betrachten sein. Darüber hinaus stehen so genannte "QUALIA Concierges" zum heimischen Verkaufsgespräch bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Nintendo Switch Grau für 289€, Filmneuheiten, Saug- und Mähroboter, Philips Hue...
  2. (u. a. Samsung Galaxy A6 für 179€ und reduzierte Spiele)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)
  4. 33€ (Bestpreis!)

anybody 11. Jun 2003

Hehe, ja Ersatz und Nachrüstteile bei Sony sind geil. Ich war mal für ein Sony...

Ron Sommer 11. Jun 2003

Toi, toi, toi - hoffentlich bleibt es bei dieser Erfahrung. Bei uns im Haus sind Sony...

Armin 10. Jun 2003

Nur ne Anmerkung zu den Nootebooks ... habe ein GRX316G günstig vor nem Jahr gekauft und...

Qualle 10. Jun 2003

hieß die High End Serie im HiFi Bereich nicht damals 'Esprit'....da wurden damals nur...

Ron Sommer 10. Jun 2003

Hi any, Kleines Missverständnis: Ich besitze/führe keinen HiFi-Laden sondern habe...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /