• IT-Karriere:
  • Services:

Intel: Eine Milliarde Prozessoren ausgeliefert

Intels erster Mikroprozessor 8086 erschien vor 25 Jahren

Im Jahr 1978 waren Computer zumeist große immobile Maschinen und das Internet noch ein kleines Projekt einer Hand voll Forscher. Heute, 25 Jahre später, feiert Intel den 25. Geburtstag seiner Intel-Architektur und hat insgesamt rund eine Milliarde x86-Prozessoren ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor 25 Jahren lieferte das Unternehmen erste Silizium-basierte Produkte auf Basis seiner Intel-Architektur aus und legte damit den Grundstein für eine weltweite Erfolgsgeschichte.

Stellenmarkt
  1. Paul W. Beyvers GmbH, Berlin-Tempelhof
  2. WDR mediagroup digital GmbH, Köln

Intels erster Prozessor im Jahre 1978, ein 16-Bit-Chip namens 8086, enthielt nur rund 29.000 Transistoren und lief mit einer Taktfrequenz von 5 MHz. Eine Version des Chips, der 8088, fand sich unter anderem im originalen IBM-PC, der 1982 ausgeliefert wurde. Heute verfügt ein Pentium-4-Prozessor über 55 Millionen Transistoren und läuft mit bis zu 3,06 GHz rund 600-mal schneller.

Laut Mercury Research hat Intel die Marke von einer Milliarde ausgelieferter Prozessoren bereits im April überschritten, rund 25 Jahre nach dem Debüt des ersten 8086-Mikroprozessors am 8. Juni 1978. Mercury Research rechnet aber damit, dass bis zur zweiten Milliarde deutlich weniger Zeit vergeht. Bereits Anfang 2007 könnte diese Marke überschritten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

hiTCH-HiKER 11. Jun 2003

"Heute verfügt ein Pentium-4-Prozessor über 55 Millionen Transistoren und läuft mit bis...

Bernd Rüter 10. Jun 2003

Oje, schlecht recherchiert.... den 8080 als 8-Bit-Prozessor (CP/M) und 4004 als noch...

Multimedianiac 10. Jun 2003

ich glaube so viel rechenpower paralell geschaltet wäre äußerst gefährlich .. wer wei...

kagi 10. Jun 2003

wenn die märkte china und indien vollkommen erschlossen werden, dann kann intel 1 mrd...

dagegen76 10. Jun 2003

Seltsam ist nur, dass Intel schon weitaus läger an Prozesseorentechnologie arbeitet und...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /