Abo
  • Services:

Drive Image 7.0 unterstützt Hot Imaging

Images lassen sich dank Virtual Volume Imaging wie Festplatten nutzen

PowerQuest bietet seine Backup-Imaging-Software Drive Image jetzt in der Version 7.0 an. Die neue Version unterstützt das so genannte "Hot Imaging", was es erlaubt, ein Festplatten-Image zu erstellen, ohne dazu Windows verlassen zu müssen. Dies gilt auch für System-Partitionen.

Artikel veröffentlicht am ,

So kann Drive Image 7.0 Images auch automatisiert im Hintergrund erstellen. Bislang war es notwendig, den Rechner extra im DOS-Modus zu starten, um die Images anzulegen.

Stellenmarkt
  1. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund

Drive Image 7.0 erlaubt es dabei, ganze Festplatten auf andere Medien wie CD, DVD und ZIP oder Jaz-Medien sowie portable Festplatten abzubilden. Dabei unterstützt die neue Version auch USB, USB2 und FireWire sowie Netzlaufwerke, um Images zu speichern oder wiederherzustellen.

Drive Image 7.0 unterstützt zudem PowerQuests Virtual Volume Imaging Technologie (V2i), die es erlaubt, Images als virtuelle Festplatten mit eigenen Laufwerksbuchstaben zu nutzen. So lassen sich auch einzelne Dateien oder Verzeichnisse zurückspielen.

PowerQuests Drive Image 7.0 läuft sowohl unter Windows XP Home und Professional als auch unter Windows 2000 Professional und setzt das Microsoft .NET Framework voraus. Für Nutzer von Windows 95c, 98, ME und NT 4.0 Workstation legt PowerQuest Drive Image 2002 mit in die Box.

Drive Image 7.0 ist ab sofort in Englisch, Französich, Deutsch und Japanisch zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 69,95 US-Dollar erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. bei Alternate bestellen

Günter Kaiser 05. Jul 2004

Hallo, Ich arbeite schon seit langem mit Norton Ghost 2002/2003, um auf externe...

Ivo Mansmann 23. Jul 2003

Hallo, ich habe gestern versucht mit Ghost ueber firewire meine Festplatte auf eine...

ASilesius 07. Jul 2003

Die Sicherung selbst der Systempartition sollte mit Norton Ghost 2003 auf ein USB 2.0...

anybody 29. Jun 2003

http://www.theinquirer.net/?article=10215

Lothar Wieland 29. Jun 2003

Hat jemand schon mal mit Driveimage 7.0 mit einem Laptop und via PCMCIA Firewire und...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /