Abo
  • Services:

PeopleSoft verwahrt sich gegen Oracle-Übernahme

PeopleSoft-CEO wirft Oracle schlechte Absichten vor

Craig Conway, der Präsident und CEO von PeopleSoft, hat mit harschen Worten die Absichten einer feindlichen Übernahme seines Unternehmens durch Oracle kommentiert. Das Übernahmeangebot sei ein "abscheulich schlechtes Verhalten" eines Unternehmens, das auch in der Vergangenheit durch ein solches Benehmen aufgefallen sei.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Übernahmeangebot sei ein ganz offener Versuch, die Akquisition von J.D. Edwards durch PeopleSoft zu stören, die das Unternehmen vor kurzem ankündigte. PeopleSoft habe gegenüber Oracle in den letzten Jahren an Boden gewonnen, sagte Conway. Wenn irgend jemand eine weitere positive Bestätigung für die Übernahme von J.D. Edwards benötige, sei dies Oracles Angebot, so Conway weiter.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Mit einem Jahresumsatz von 2,3 Milliarden Euro nahm PeopleSoft 2001 den dritten Platz in der Weltrangliste der ERP-Softwareanbieter (ERP = Enterprise Resource Planning) ein.

PeopleSoft wurde 1987 gegründet. Mit über 8.400 Mitarbeitern ist das Unternehmen heute neben seinem Hauptsitz in Pleasanton, Kalifornien, in 30 Ländern vor Ort präsent. Im deutschen Markt ist PeopleSoft seit 1995 tätig. In den Niederlassungen in München und Frankfurt sind rund 160 Personen beschäftigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 79,98€
  3. 29,99€
  4. 77,00€

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /