Abo
  • Services:

Riesengewinne für die besten Unreal-2003/2004-Mods

Epic Games und Nvidia versprechen Geld- und Sachpreise für beste Erweiterungen

Der Spieleentwickler Epic Games und der Grafikprozessor-Hersteller Nvidia haben Gewinne im Wert von über 1 Million US-Dollar für die Entwickler der besten Mods für den 3D-First-Person-Shooter Unreal Tournament 2003 sowie dessen noch nicht veröffentlichten Nachfolger Unreal Tournament 2004 ausgelobt. Neben Geldpreisen im Wert von 500.000 US-Dollar, 100 AthlonXP-Komplettsystemen mit GeForceFX-Grafikkarten im Wert von 300.000 US-Dollar und Maya-3D-Softwarepaketen im Wert von über 30.000 US-Dollar kann auch eine Voll-Lizenz der Unreal Engine im Wert von 350.000 US-Dollar gewonnen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "$1,000,000 NVIDIA Make Something Unreal"-Wettbewerb soll talentierte Individuen honorieren, welche die gelungensten Komplettveränderungen oder Erweiterungen für die genannten Unreal-Titel kreieren können. Wie Epic und Nvidia auf die Summe von 1 Million US-Dollar kommen, wird aus den in der Pressemitteilung genannten Zahlen nicht ganz klar; die Gewinnsumme scheint - unter Einbeziehung der Unreal-Tournament-Engine-Lizenz - etwas höher zu liegen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. swb AG, Bremen

Mods können für 13 Kategorien angemeldet werden, darunter das "beste Mod", der "beste Charakter", die "beste Nutzung von 3D-Sound" und der "beste Nicht-interaktive-Echtzeit-Film" (auch "Machinima" genannt). Die besten Mods aus der Machinima-Kategorie sollen zudem auf dem "Machinima Film Festival 2003" gezeigt werden.

"Dieser Wettbewerb dreht sich nicht nur um die Entwicklung des besten Mods für UT2003 und UT2004. Er soll die Talente eines breiten Publikums von angehenden Spieleentwicklern und Künstlern anzapfen", so Epic-Vice-Präsident Mark Rein. "Wir hoffen, dass der Wettbewerb als Katalysator für diejenigen talentierten Individuen dient, die ihr Händchen noch nicht in der Spielearena ausprobiert haben, aber es gerne versuchen würden und die passenden Fähigkeiten besitzen, um beeindruckende Mods für Unreal Tournament 2003 und 2004 zu erstellen."

Der Wettbewerb läuft vom Juni 2003 bis zum Frühjahr 2004 und besteht aus drei Phasen, in denen es jeweils Preise zu gewinnen gibt. Die ersten Gewinne sollen im Winter 2003 verteilt werden, die Hauptgewinne hingegen erst auf der Game Developers Conference (GDC) im kalifornischen San José im März 2004. Die 3D-Engine dürfte wohl dem kommerziell vielversprechendsten Mod-Entwickler zukommen.

Um vor allem Studenten zur Teilnahme zu bewegen, werden 50 der 100 zu gewinnenden Computer an die fünf bedürftigsten Schulen vergeben, deren Studenten oder Fakultät Wettbewerbsbeiträge einreichen. Als weiteren Anreiz stellen Epic und Nvidia auch eine kommerzielle Verwertung der besten Wettbewerbsbeiträge in Aussicht, wie es bereits in einem Wettbewerb vom Jahr 2000 der Fall war. Daraus ging "Tactical Ops: Assault on Terror" hervor, dessen leitender Entwickler derzeit bei Epic Games angestellt ist.

Um möglichst viele Personen zur Teilnahme zu bewegen, sind die Initiatoren eine Partnerschaft mit www.3dbuzz.com eingegangen, um auf der Website www.masteringunreal.com über 100 Stunden kostenlos zum Download bereitstehenden Text- und Videoanleitungen für die Nutzung des Editors und der Programmierung der Unreal Tournament Engine anzubieten. Der 3dbuzz-Betreiber Jason Busby soll zudem in den USA und in Großbritannien Unreal-Editor-Seminare abhalten.

Näheres zum "$1,000,000 NVIDIA Make Something Unreal"-Wettbewerb findet sich unter www.makesomethingunreal.com; dort können sich Interessierte auch zur Teilnahme anmelden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

CROMOPILA 10. Jun 2003

axel genau so ist die richtige einstellung.......die preise zu finazieren ist doch viel...

Alex 10. Jun 2003

... oder einfach zu naiv, um zu denken, dass die Jugend noch die Renten finanzieren soll...

down the politics 10. Jun 2003

Du musst schon sehr alt sein wenn du noch an deine Rente glaubst. (Das ist nicht lustig...

down the politics 10. Jun 2003

hallo cs war ein geiles game und die comunity war auch ok. bis, DANKE GAMESTAR, die...

HuHn Deluxe 10. Jun 2003

Vielleicht sollte Epic zusätzlich eine Co-op mit dem Duden Verlag anstreben und noch ein...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /