Abo
  • Services:

Ordnungsverfahren gegen SCO eingeleitet

LinuxTag e.V.: SCO setzt sich über die Rechtsprechung hinweg

Zunächst hatte SCO als Reaktion auf gerichtliche Anordnungen seine deutsche Website abgeschaltet. Seit gestern ist diese in überarbeiteter Form wieder online, dennoch sind die beanstandeten und per einstweiliger Verfügung untersagten Behauptungen, Linux beinhalte unrechtmäßig erworbenes Eigentum von SCO, noch immer auf der Website zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Sich über die Rechtsprechung hinwegzusetzen, ist skandalös. Die Verunsicherungsstrategie gegenüber den GNU/Linux-Anwendern und der Community wird offenbar fortgesetzt", bewertet Michael Kleinhenz, Sprecher des LinuxTag e.V., das Vorgehen von SCO Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil

Nachdem die univention GmbH bereits am 28. Mai 2003 am Landgericht Bremen eine einstweilige Verfügung gegen SCO erwirkt hatte, konnte die tarent GmbH am Dienstag, den 5. Juni 2003, beim Landgericht München I eine weitere einstweilige Verfügung trotz einer von SCO hinterlassenen Schutzschrift erwirken.

"Das Landgericht München I hat dies damit begründet, dass von SCO nicht glaubhaft gemacht werden konnte, dass der Linux-Kern Rechte von SCO verletzt", so Rechtsanwalt Dr. Till Jaeger von der Kanzlei Jaschinski Biere Brexl, der in dieser Angelegenheit die tarent GmbH, einen mittelständischen Softwareanbieter mit Schwerpunkt auf freie Software, vertritt.

Da die Behauptungen weiter öffentlich verbreitet wurden, hat die tarent GmbH am Freitag, den 6. Juni 2003, einen Ordnungsgeldantrag gegen die SCO GmbH gestellt. "Wir können nicht einfach hinnehmen, dass GNU/Linux-Anwender irritiert werden und Linux-Unternehmen wirtschaftlichen Schaden erleiden", sagt Elmar Geese, Geschäftsführer der tarent GmbH. "Unser erster Erfolg wird hoffentlich dazu beitragen, wieder mehr Sicherheit für den Einsatz von Linux zu vermitteln. Als Unternehmen, das von freier Software profitiert, fühlen wir uns dazu verpflichtet, gegen SCO vorzugehen."

Dabei bezieht sich tarent unter anderem auf einen offenen Brief von SCO-Chef Darl McBride, in dem dieser behauptet, Linux enthalte unrechtmäßig erworbenes Eigentum von SCO.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 19€)
  2. 111€
  3. 349€
  4. 1.111€

Leon Brooks 17. Jun 2003

I agree with everything you said, but a lawyer might disagree. I don't know about German...

Leon Brooks 17. Jun 2003

I don't think they did. The journalists and technicians who have inspected the "evidence...

JaguarCat 16. Jun 2003

Die Quelle der Witze ist vermutlich Douglas Adams Trilogie in vier Bänden: "The...

Lito 16. Jun 2003

Aha, Danke für die Erklärung. Dann dürfte es wohl im Ernstfall schwierig sein, da schnell...

Daniel von Asmuth 16. Jun 2003

...und welchen Anlass gibt es nun zur Behauptung dass es IBM Programmierer waren die Code...


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /