Abo
  • IT-Karriere:

Real Time Worlds - Spieleentwicklung mit Promi-Besetzung

Drei Veteranen der Spieleindustrie gründen schottischen Spieleentwickler

Im neu gegründeten schottischen Spieleentwicklungsstudio Real Time Worlds haben sich drei Veteranen der Spieleindustrie vereint, um gemeinsam Onlinespiele zu entwickeln: David Jones, Entwickler der Lemminge-Spiele und des Grand-Theft-Auto-Franchise, Ian Hetherington, ehemals Managing Director bei Sony Computer Entertainment Europe und Gründer von Psygnosis (1993 von Sony gekauft), sowie - der Dritte im Bunde - Tony Harman, ehemaliger Director of Development and Acquisition bei Nintendo of America.

Artikel veröffentlicht am ,

Real Time Worlds
Real Time Worlds
Jones und Hetherington haben gemeinsam den Lemmings-Spielen zu Erfolg verholfen. Lemmings wurde über 20 Millionen Mal verkauft - rechnet man die 20 verschiedenen Plattformen zusammen, für welche die Spiele angeboten wurden. Jones lieferte auch die Ideen für die nun bereits in Entwicklung befindlichen Spiele von Real Time Worlds, während Hethering und Harman ihre wirtschaftliche Erfahrung einbringen.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching

"Wir reden noch nicht direkt über unsere beiden in Entwicklung befindlichen Titel, aber als Hinweis sei gesagt, dass Fans von GTA und Rennspielen der nächsten Generation nicht enttäuscht sein werden. Nachdem ich in der Vergangenheit Tausende von Spielen gesehen habe, war ich beeindruckt von den einmaligen und wegweisenden Ideen, denen bei Real Time Works Leben eingehaucht wird", schwärmt Hetherington in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Jones zeigt sich zuversichtlich, mit seinem Team weltweit wirtschaftlich erfolgreiche Titel erschaffen zu können: "Wir haben ein handverlesenes Team von 28 Entwicklern mit einem beeindruckenden Portfolio von Spielehits versammelt." Nun verfüge man auch noch über ein hochkarätiges Management-Team, so Jones weiter.

Harman zufolge will Real Time Worlds im wachsenden Markt für Onlinespiele einige Wellen mit der eigenen Technik machen. Weitere Details wurden nicht genannt. Auf der offiziellen Homepage des Unternehmens steht nur, dass man die Zukunft des Spiels im Massively Multiplayer Onlinegaming sehe. Wird es also bald eine Art Online-GTA geben?



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...

irata 10. Jun 2003

Ja genau! Halflife2 hat ja sogar ganze 5 Jahre gebraucht, das kann ja nur Schrott sein! ;-)

NGC 09. Jun 2003

Wer lesen kann ist klar im Vorteil: ZITAT: Jones zeigt sich zuversichtlich, mit seinem...

BlueScreen 08. Jun 2003

Bist Du schwul oder so?

El Macho 08. Jun 2003

Ich sehe da keine Spieleentwickler sondern Manager. Wollen die jetzt wirklich Spiele...

CK (Golem.de) 06. Jun 2003

Hmm, ich hoffe nur, dass die KI dann so gut ist, dass man den eigenen Charakter nicht...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /