Abo
  • Services:

Allnet-DSL-Router mit dynamischem VPN

VPN-Anbindung auch ohne feste IP-Adressen

Mit dem neuen DSL-Router ALL1294VPN und dessen Unterstützung von dynamischem VPN will Allnet eine sichere Anbindung von Heimbüro und Firma ermöglichen. Mittels DynDNS lassen sich über normale DSL-Anschlüsse und somit auch ohne feste IP-Adressen beide Enden des VPN miteinander verschlüsselt anbinden und finden sich bei Wechsel der IP-Adressen automatisch wieder.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Konfiguration der dynamischen VPN-Verbindung kann auch menügeführt erfolgen, so dass auch unerfahrene Nutzer problemlos eine VPN-Verbindung realisieren können, verspricht Allnet. Der ALL1294VPN soll bis zu 40 gleichzeitige VPN-Tunnel aufbauen können. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern unterstützt der neue Allnet-DSL-Router nun auch frei konfigurierbare Firewallregeln und die Möglichkeit, die gesamte Konfiguration zu speichern, um sie dann ggf. zu einem späteren Zeitpunkt wiederherzustellen zu können oder die Log-Dateien zu einem Syslog Server zu senden. Ansonsten bietet das Gerät die üblichen DSL-Router-Funktionen, vom integriertem 4-Port-10/100-Mbps-Switch über den DHCP-Server, der Einrichtung einer demilitarisierten Zone (DMZ) und Funktionen wie dem Virtual Server.

Laut Allnet kostet der ab sofort erhältliche DSL-Router ALL1294VPN 199,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. 106,34€ + Versand

PeterDuddns 29. Dez 2005

Habe selbiges Problem, es kommt ein Timeout beim Microsoft VPN. Hat jemand mittlerweile...

Wolfgang Runge 26. Sep 2004

Hallo Henning, ich habe PPTP mit einer anderen Firmware zwar durchaus erfolgreich...

Henning 26. Sep 2004

Hallo zusammen, mit dem der neuen Firmware 1.6E kann man ein Windows VPN über PPTP...

Michael Schmitz 02. Aug 2004

Mit Preshared Keys habe ich es auch hinbekommen.... Aber mit Zertifikaten leider auch...

Eurofalter 20. Jul 2004

ja, mit preshared Keys klappts wunderbar, aber selbst mit dem neuen FlashUpdate klappt...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /