Abo
  • Services:
Anzeige

HiPhone: Kinder-Handy mit einfachem Funktionsprinzip

Keine Tastatur und kein LC-Display

SEMEC bringt mit dem HiPhone ein GSM-900/1800-Dual-Band-Handy auf den deutschen Markt, das durch sein einfaches Bedienkonzept und sein Design vor allem für Kinder interessant sein soll. Es verfügt weder über eine der üblichen Tastaturen noch über ein LC-Display und ist auch in der Rufnummernwahl eingeschränkt.

Anzeige

Das Handy erlaubt ausgehende Gespräche nur an die 5 Nummern im internen Telefonbuch. Eingehende Gespräche sind nicht limitiert. Ein großer Gesprächs-Annahmekopf prangt auf der Vordersseite des aus Asien stammenden Gerätes. Darüber ist noch eine Bildhalterung angebracht, in der ein Foto von Daniel Küblböck eingeklebt ist. Am oberen Ende des Gerätes ist zudem eine Kopfhörerbuchse angebracht.

SEMEC HiPhone noch ohne Daniel-Küblböck-Bild
SEMEC HiPhone noch ohne Daniel-Küblböck-Bild

Das Handy bietet vier unterschiedliche Klingeltöne und eine Stummschaltung samt Vibrationsalarm, deren Einstellung durch aufleuchtende LEDs versinnbildlicht wird. Die LEDs übernehmen ebenfalls die Anzeige, welche Nummer gerade anruft oder welche man anrufen möchte. Alle LEDs leuchten gleichzeitig auf, wenn eine unbekannte Nummer anruft. Anrufe können per Knopfdruck abgewiesen werden.

Das Handy misst 87,5 x 59 x 21,8 mm und wiegt nach Angaben des Importeurs 70 Gramm. Der 550-mAH-Akku erlaubt nach Angaben von SEMEC Gesprächszeiten zwischen 2 und 4 Stunden und eine Stand-by-Zeit von 2,5 bis zwischen 4 Tagen.

Der Importeur hat für Interessierte neben einer eigenen Website auch ein Forum eingerichtet, auf dem man sich mit anderen Eigentümern oder Kaufinteressenten und dem Unternehmen austauschen kann.

Ein Exemplar des HiPhones soll 119,- Euro kosten und ab Ende Juli 2003 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
kda 16. Okt 2008

du pfosten. was will den ein 7jähriger mit einem handy?!?!

kerstin Langer 28. Jan 2005

Lieber Michael!! Bin gerade auf deine Seite gekommen..u. bin mir nicht sicher ob Du...

Kerstin 30. Nov 2004

Diese Meinung kann ich nicht verstehen. Unsere Kinder müssen leider heutzutage mehr...

Kathrin 30. Nov 2004

Das handy kriegt man bei www.daheimshoppen.de, www.kinderhandy-shop.de, www.mein...

myHTPC User 17. Nov 2004

Hi, @golem was ist denn mit den Links los ? http://www.hi-phone.de/ geht nicht und bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. über Duerenhoff GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,90€
  2. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)
  3. (u. a. Honor 8 für 279€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Neratiel | 01:06

  2. 6500 Euro

    Crass Spektakel | 01:03

  3. Lösung für alle Plattformen

    Crass Spektakel | 01:02

  4. Re: Mozilla ist wie AMD

    Gromran | 00:30

  5. Re: Installiert LineageOS...

    Laforma | 00:28


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel