• IT-Karriere:
  • Services:

Kontaktloser Dokumentenscanner "Blinkscan" von Hitachi

Scannen ohne Deckel oder Einzug

Die Hitachi Digital Media Group bringt europaweit einen Scanner auf den Markt, der ohne direktes Aufliegen auf der Vorlage Scans in kürzester Zeit fertigt. Das Gerät sieht aus wie eine Schreibtischlampe und scannt die verschiedensten Vorlagen auf einer Oberfläche in Farbe ein und soll vornehmlich für die Dokumentenerfassung gedacht sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Einsatzbereiche reichen von der Passkontrolle an Flughäfen, über Bankschalter bis zur Anmeldung in Krankenhäusern. Neben der schnellen Erfassungsgeschwindigkeit ist vor allem die Möglichkeit interessant, dass die verschiedensten Dokumente wie Pässe, Flugtickets, Patientenbögen, Versicherungskarten, Rechnungen oder Kontoauszüge in einer Datei kombiniert werden können, in dem man nur alles gleichzeitig scannt. Der Scanvorgang soll nach Herstellerangaben nur 3 Sekunden für eine DIN-A4-Fläche benötigen.

Hitachi Blinkscan
Hitachi Blinkscan
Stellenmarkt
  1. Stadt Köln, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München

Blinkscan scannt mit einer Auflösung von bis zu zwölf Millionen Pixel, wahlweise in Farbe, Schwarz-Weiß oder Grauabstufung. Die Kapazität reicht von 200 dpi Scans für DIN-A4-Dokumente bis zu Scans mit hoher Auflösung für OCR-(Texterkennungs-)Anwendungen mit 400 dpi. Die Schärfentiefe liegt bei 10 mm, so dass auch kleine dreidimensionale Objekte aufgenommen werden können. Die Beleuchtung darf zwischen 500 und ungefähr 2.300 Lux aufweisen.

Die Auflagefläche misst 297 x 210 mm (DIN A4) und kann 447 x 295 mm vergrößert werden, wobei dann ein Schiebemechanismus dafür sorgt, dass man die Platte zweimal abscannen kann, um die ganze Fläche zu digitalisieren.

Blinkscan nutzt einen Twain32-Treiber und ist kompatibel mit Windows NT, Windows 2000 und Windows XP. Der Scanner ist mit USB-2.0- oder SCSI-Schnittstellen (inkl. PCI-Karte) erhältlich. In Europa soll Blinkscan ab Juni 2003 im Handel erhältlich sein. Das gesamte Gerät misst 270 x 380 x 563 mm. Ein Preis wurde nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 11€
  3. 29,99€

Hellmut R... 28. Aug 2003

Hallo Christian, kannst Du mir sagen wo ich dieses Gerät kaufen kann mfg Hellmut R...

Hellmut R... 28. Aug 2003

Sie schreiben, dass Philips auch einen solchen Scanner anbietet. Wo kann ich...

Caise 07. Jun 2003

In Europa ist das Gerät nicht ganz einzigartig. Philipps bietet einen derartigen Scanner...

G.Wust 06. Jun 2003

Früher hieß sowas Stativscanner, war ein ziemlich hochwertiges Teil und hatte zwecks...

xofox 06. Jun 2003

Sieht gans so aus. siehe meinen Beitrag unten!


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /