Abo
  • Services:

XPider: Suchmaschine gegen Steuersünder?

Telepolis: Online-Handel im Visier der Steuerfahndung

Das Bundesamt für Finanzen will mit einer neuartigen Suchmaschine namens XPider Steuersünder im florierenden Online-Handel aufspüren, das meldet das Online-Magazin Telepolis. Damit würden potenziell alle, die über Online-Auktionshäuser, Gebrauchtwagenbörsen oder Kleinanzeigenforen online handeln, ins Visier der Steuerfahndung rücken.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Web-Crawler XPider sei in der Lage, Verkaufsplattformen jedweder Art zu durchforsten, Querverbindungen zwischen An- und Verkäufen herzustellen und mit dem Handelsregister oder internen Datenbanken des Bundesamtes abzugleichen. Alle so gefundenen steuerlich relevanten Daten würden als vor Gericht verwertbare Beweise gesichert.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Continental AG, Nürnberg

Hintergrund für die digitale Aufrüstung der Steuerbehörden ist der boomende Online-Handel, so Telepolis-Autorin Katja Schmid. So treffen sich auf dem globalen Marktplatz des Auktionshauses eBay fast 70 Millionen registrierte Nutzer aus 27 Ländern. Sie handelten im vergangenen Jahr mit Waren und Diensten in Höhe von knapp 15 Milliarden Dollar. Angesichts dieser Zahlen sei das Interesse der Steuerfahndung nicht verwunderlich. Denn auch professionelle Händler verkaufen über Auktionsseiten wie eBay und nicht immer würden Umsätze und Gewinne ordnungsgemäß versteuert.

Doch mit dem Einsatz von XPider geraten nicht nur Gewerbetreibende unter Verdacht, auch Privatanbieter, die emsig Waren im großen Stil anbieten, müssen sich die Frage stellen, ob sie ihre Erlöse versteuern müssen. Eine pauschale Richtgröße wie etwa Anzahl der Auktionen oder Höhe des Umsatzes gibt es nicht. "Man kann hier keine allgemeingültige Antwort geben, weil es immer auf den Einzelfall ankommt", so Wolfgang Lübke, Deutschlands dienstältester Leiter einer Steuerfahndungsbehörde. Im Zweifelsfall sollte man Kontakt zu einem Steuerberater aufnehmen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

negele 02. Mär 2006

Hallo Klaus, kannst Du die Adresse dieser Prozessverhinderungsmaschiene bekannt geben...

King-off-Gohfeld 26. Dez 2004

Hallo Leute ! Richtig sollen die mal ,wenn die fertiig sind mit Ihrer Schulung haben wir...

King-off-Gohfeld 26. Dez 2004

Hi Leute ! Ruhig Blut ,Omas alte Löffel aus Silber ,das alte Radio oder nur der...

whopperhopper 19. Jun 2004

Also jetzt hört der Spass auf ! ! ! ! ! ! ! ! Irgendwelche Kinderficker kommen nach 12...

whopperhopper 19. Jun 2004

Also jetzt hört der Spass auf ! ! ! ! ! ! ! ! Irgendwelche Kinderficker kommen nach 12...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /