Abo
  • Services:

Apple senkte iBook- und PowerBook-Preise

Gerüchte um neue Rechner von Apple

Ohne viel Brimborium darum zu machen hat Apple die Preise seiner iBooks und der PowerBook-G4-Serie gesenkt. Am deutlichsten - um fast 600 Euro - wurden die PowerBook-Rechner mit 15-Zoll-Displays im Preis gesenkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen iBook-Preise liegen seit 4. Juni 2003 wie folgt (Preissenkung in Klammern angegeben):

  • iBook 12" 800MHz/128MB/30G/CD:
    1.158,84 Euro (-116,- Euro)
  • iBook 12" 900MHz/128MB/40G/Combo:
    1.390,84 Euro (-232,- Euro)
  • iBook 14" 900MHz/256MB/40G/Combo:
    1.622,84 Euro (-232,- Euro)
Beim PowerBook G4 gelten nun die folgenden Preise:
  • PowerBook G4 12" 867MHz/256MB/40G/Combo/BT:
    1.854,84 Euro (-348,- Euro)
  • PowerBook G4 12" 867MHz/256MB/40G/SD/BT:
    2.086,84 Euro (-348,- Euro)
  • PowerBook G4 15" 867MHz/256MB/40GB/Combo:
    2.318,84 Euro (-580,- Euro)
  • PowerBook G4 15" 1GHz/512MB/60GB/SD/AP:
    2.898,84 Euro (-580,- Euro)
  • PowerBook G4 17" 1GHz/512MB/60G/SD/AP/BT:
    3.710,84 Euro (-348,- Euro)
Die Preissenkung kommt kurz vor der für den 23. Juni 2003 erwarteten Ankündigung neuer Apple-Rechner. Seit Monaten spekuliert die Mac-Gemeinschaft über die Einführung einer neuen, G5 getauften Prozessor-Generation, die neben 32-Bit- auch 64-Bit-Befehle verarbeiten können soll. Apple selbst hält sich wie üblich bedeckt, so dass man sich noch bis zur Keynote des Apple-Chefs Steve Jobs zur WWDC am Abend des 23. Juni gedulden muss.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

Sven Janssen 05. Jun 2003

ich würde mit dem kauf warten. der 970er von IBM wird erwartet. Und dann kommen die...

waq 05. Jun 2003

Das war schon klar als die Anfang des Jahres das 15"-Powerbook mit veralteter Technik...

MaX 05. Jun 2003

Wenn man sich die Preissenkungen aunschaut wird es auf jeden fall neue 15" PowerBooks geben.


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
    Ryzen 7 2700X im Test
    AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

    Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
    2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
    3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /