• IT-Karriere:
  • Services:

Aktualisierte Version von QuickBooks kommt

QuickBooks für die Firmen-Buchhaltung

Lexware bietet ab sofort überarbeitete Versionen der Finanzsoftware QuickBooks in zwei Ausbaustufen an. Neben der Standard-Version QuickBooks 2004 steht auch eine erweiterte Plus-Variante bereit, die zusätzliche Funktionen bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

So verfügt QuickBooks 2004 nun über einen automatischen Online-Kontenabgleich und übernimmt die Zuordnung der Online-Zahlungseingänge und -ausgänge mit den QuickBooks-Daten. Auch Online-Daueraufträge lassen sich nun mit der Software einrichten. Weiterhin liefert die Software eine elektronische Umsatzsteuer-Voranmeldung nach dem Elster-Verfahren der Finanzbehörden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München
  2. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd

Mit der Schnellbelegerfassung sammelt man alle Belege möglichst bequem zusammen. Die Funktion Export-Betriebsprüfer gemäß Paragraf 147 AO stellt alle Auswertungen für den Betriebsprüfer zur Verfügung, die seit dem 1.1.2002 vorgehalten werden müssen. Angebote, Auftragsbestätigungen, Rechnungen, Gutschriften und Ähnliches lassen sich nach Word exportieren und individuell bearbeiten.

QuickBooks richtet sich besonders an Kleinunternehmen, wobei die Finanzsoftware viele Aufgaben automatisieren soll. So lassen sich damit professionelle Angebote, Rechnungen, Mahnungen, Gutschriften und Ähnliches erstellen. Dabei berechnet die Software den Rechnungsbetrag, die Mehrwertsteuer, Rabatte und Mahngebühren. Dabei sind alle Arbeitsabläufe miteinander verknüpft: Nimmt ein Kunde ein Angebot an, wird es per Mausklick in eine Rechnung verwandelt.

QuickBooks 2004 Plus bietet Zusatzfunktionen wie die DATEV-Exportschnittstelle zur Übergabe der Buchungsdaten an den Steuerberater. Als Weiteres liefert die erweiterte Fassung die automatische Verbuchung der Abschreibungswerte aus dem AfA-Rechner, eine Anbindung an klickTel-CDs, die Software "Lexware lohnauskunft" mit der neuen Minijobs-Regelung sowie ein Wirtschaftslexikon.

Lexware will QuickBooks 2004 ab Mitte Juni 2003 zum Preis von 79,90 Euro anbieten. Das Update gibt es für 69,90 Euro. Das besser ausgestattete und zeitgleich erscheinende QuickBooks 2004 Plus kostet als Vollversion 129,90 Euro und 99,90 Euro als Update.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    •  /