Abo
  • Services:

PSINet Europe bringt europaweite DSL-Angebote auf den Markt

Startländer sind Deutschland, Belgien und die Niederlande

PSINet Europe bietet seinen Kunden nun europaweit verfügbare DSL-Dienste an. Gemeinsam mit nationalen DSL-Providern stellt PSINet Europe diesen neuen paneuropäischen Service allen Kunden zu einheitlichen Konditionen und Rahmenvereinbarungen bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

In Deutschland, Belgien und den Niederlanden ist der neue Euro-DSL-Dienst ab sofort mit einer 90-prozentigen Abdeckung verfügbar, in Kürze soll er auch in anderen Ländern Europas eingeführt werden. Der Service wird ausschließlich durch von PSINet zertifizierte Partner vertrieben. "Auf Grund unserer vielseitigen Partnerprogramme (Alliance und Reseller) können Unternehmen Euro-DSL in einer individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Lösung erwerben", erläuterte Nicholas Jeffery, Vice President Marketing bei PSINet Europe. "Wir entwickeln derzeit eine Reihe von Angeboten, die wir indirekt über unsere Partner vertreiben, denn hier liegt der Schlüssel für zukünftiges Wachstum im Markt für VPN und Internet Access."

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. MT AG, Frankfurt am Main

Über den lokalen DSL-Zugang laufen die Euro-DSL-Verbindungen direkt in das PSINet-Backbone und sollen so die Integration weiterer PSINet-Lösungen ermöglichen. Euro-DSL beinhaltet eine feste IP-Adresse, uneingeschränktes Datenvolumen und keine Begrenzung der angeschlossenen User. Da der Service modular aufgebaut ist, lässt er sich außerdem mit den Dienstleistungen ISDN Back-up, Dedicated Access, Hosting und Managed IP-VPN kombinieren. Die Kunden erhalten zudem Support sowie Überwachung und Betreuung.

Preise nannte der Provider nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 915€ + Versand

dsllo(o)ser 04. Jun 2003

Das eure wohlgemeinten Vorschläge keine ernst zu nehmenden Alternativen sind, wisst ihr...

Ossietzky 04. Jun 2003

Oder eben Powerline, auch wenn das noch recht wenig verbreitet ist.

Shade 04. Jun 2003

Tja dann Sat Anbindung ;) oder warten oder aber umziehen *fg*

dsllo(o)ser 04. Jun 2003

Das es noch etwas besseres als DSL gibt ist ein ziemlich schwacher Trost für diejenigen...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /