Abo
  • Services:

IBM-Speichervirtualisierung für komplexes Datenmanagement

SAN Volume Controller und SAN Integration Server

IBM hat die Verfügbarkeit der Speichervirtualisierungsprodukte SAN Volume Controller und SAN Integration Server für den 25. Juli 2003 angekündigt. Die Produkte sollen das zentrale Management und die Ausnutzung vorhandener Speicherressourcen erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der IBM SAN Volume Controller ist eine Lösung, die aus einer Virtualisierungssoftware-Komponente und Hardware besteht: aus IBM-xSeries-Servern und einer Betriebssystemumgebung basierend auf einem Linux-2.4.-Kernel. Der SAN Volume Controller unterstützt eine Leistung von bis zu 280.000 I/O-Operationen pro Sekunde, einen Datendurchsatz von 1.780 MByte pro Sekunde und bis zu zwei Petabyte Speicherkapazität im SAN.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Der SAN Integration Server richtet sich an Kunden, die ein neues SAN (Storage Area Network) einrichten wollen. Die Komplettlösung besteht aus SAN Volume Controller, Fibre Channel Switches und IBM-FAStT-Plattenspeicher.

Zudem nimmt IBM 19 weitere ISV-Lösungen in sein IBM TotalStorage Proven Programm auf, darunter Lösungen von SAP und Informatica. Das IBM TotalStorage Proven Programm bietet nun auch 300 Lösungen auf Basis von IBM-Speichertechnologie.

Ab 27. Juni liefert IBM nach eigenem Bekunden außerdem neue Modelle des IBM TotalStorage Ultrium Tape Autoloader 3581 mit LTO-Ultrium-2-Technologie aus. Die Leistung der neuen Modelle hat sich nach Herstellerangaben gegenüber der ersten LTO-Generation verdoppelt: bis zu 35 MByte/s native Datentransferrate (70 MByte/s bei 2:1-Kompression). Die neuen Kassetten der neuen IBM TotalStorage Ultrium Tape Cartridges 3589, Modelle 006 und 007 bieten 200 GByte Speicherkapazität.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,82€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 14,02€

Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /