• IT-Karriere:
  • Services:

Unternehmen kritisieren Preise von SAP

Jedes dritte Unternehmen findet Ausgaben für SAP-Lösungen zu hoch

SAP bietet zwar gute Produkte und Dienstleistungen an, ist aber viel zu teuer, das berichtet das IT-Magazin "CIO" in seiner aktuellen Ausgabe 6/2003 unter Berufung auf eine Befragung unter 131 IT-Entscheidern. Die Mehrzahl der Befragten vergab im MIttel dabei für Preise und Lizenzpolitik des Anbieters betriebswirtschaftlicher Programme nur die Note 2,92 auf einer Skala von 1 (sehr schlecht) bis 6 (sehr gut).

Artikel veröffentlicht am ,

Jedes dritte Unternehmen findet zudem die Betriebsausgaben für komplexe SAP-Lösungen - im Schnitt 3.900 Euro jährlich pro Anwender - zu hoch. Als problematisch beurteilen Anwender die Quasi-Monopolstellung des SAP-Anbieters, dem mit nur drei Prozent Marktanteil auch Microsofts ERP-Lösung Navision keine Konkurrenz biete.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. Diamant Software GmbH, Bielefeld

Laut "CIO" geben Unternehmen etwa ein Drittel ihrer gesamten IT-Kosten (27,7 Prozent) für SAP aus. Im verarbeitenden und produzierenden Gewerbe liegt der Mittelwert sogar bei 31,9 Prozent. Finanzdienstleister veranschlagen für Betrieb, Abschreibungen und Wartung der SAP-Software pro Jahr immerhin noch 10,8 Prozent ihres IT-Etats.

Der Mittelwert der Antworten in Bezug auf die Qualität der Produkte liegt mit 4,29 (bei 1=gar nicht zufrieden, 6=sehr zufrieden) recht hoch, ebenso die Zufriedenheit mit den SAP-Dienstleistungen mit 4,03.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  2. 11€
  3. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...

Bolat 07. Nov 2003

Hallo, habe auch nie von dieser Software Infor gehört, können Sie mir auch paar Prospekte...

Darkwing 03. Jun 2003

Enterprise Resource Planning - grob gesagt: eine Applikation die Warenwirtschaft...

xofox 03. Jun 2003

Ich glaub da hab ich ne echte Bildungslücke bei mir entdeckt. Kann mir mal jemand...

Darkwing 03. Jun 2003

Apertum stammt vom amerikanischen Hersteller Great Plains, der von MS übernommen wurde...

MaX 03. Jun 2003

Ich kenn eine Firma, die wollten für 20 Leute SAP einführen. Jetzt sind sie Pleite.


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /