Abo
  • Services:

Ximian kündigt überarbeiteten Ximian Desktop 2 an

Ximian Desktop 2 basiert auf GNOME 2.2

Mit seinem Ximian Desktop 2 bringt Ximian jetzt ein Major-Update seiner Desktop-Distribution für Linux auf den Markt. Die Software basiert auf GNOME 2.2 und soll laut Ximian neben wichtigen Office-Applikationen eine deutlich verbesserte Bedienbarkeit und nahtlose Interoperabilität mit Windows bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Zu den Neuerungen des Ximian Desktop 2 zählen ein neues, intuitives Interface, eine spezielle Ximian-Edition von OpenOffice.org, eine einfache Drucker-Einrichtung sowie eine vereinfachte Navigation in Windows-Netzen. Dabei verspricht Ximian mit seiner angepassten OpenOffice.org-Version eine bessere Kompatibilität mit Microsoft-Office-Dateiformaten, 800 neue Icons sowie zahlreiche kleine Interface-Verbesserungen. Zudem passt sich Ximians OpenOffice.org dem gewählten Desktop-Theme an.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Leipzig
  2. Kratzer Automation AG, verschiedene Standorte

Screenshot #2
Screenshot #2
Darüber hinaus enthält Ximian Desktop 2 mit Ximian Evolution 1.4 einen Personal Information Manager als Alternative zu Outlook in der Windows-Welt.

Zudem verspricht Ximian einfaches Brennen von CD per "Drag and Drop", eine eingebaute Terminal-Emulation sowie Instant Messaging und Chat. Hinzu kommen Applikationen von Drittanbietern, zu denen Agfa Fonts, Adobes Acrobat Reader, Macromedia Flash, Real Player und eine Java2 Run Time zählen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Zur einfacheren Druckereinrichtung setzt Ximian Desktop 2 auf CUPS sowie eine automatische Erkennung von lokalen als auch Netzwerk-Druckern.

Ximian Desktop 2 soll in einer Professional Edition zum Preis von 99,- US-Dollar am 9. Juni auf den Markt kommen. Unterstützt werden Linux-Distributionen wie SuSE 8.2 und Red Hat 7.3, 8.0 als auch 9. Eine kostenlose Version des Ximian Desktop 2 ohne Applikationen von Drittanbietern soll auf der Website von Ximian zum Download angeboten werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. 14,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

Lensman 03. Jun 2003

Hm, also für mich sehen die Screenshots wie ein Mischung von Mac Os und Windows aus...

xofox 03. Jun 2003

Öffter gehts auch nicht.

radookee 03. Jun 2003

ich benutze zuhause evolution... find ich auf jedenfall 100 mal besser als die anderen...

user 03. Jun 2003

hab's zugegebenermaßen noch nie benutzt (bisher immer kde), werd's aber auf jeden fall...

hiTCH-HiKER 03. Jun 2003

guter Service bei Golem! ;)


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /