• IT-Karriere:
  • Services:

GameCube-Nachfolger im Frühling 2005?

Nintendo führt erste Gespräche mit Entwicklern für neue Konsole

Nachdem bereits seit Monaten über mögliche Veröffentlichungstermine von Xbox 2 und PlayStation 3 spekuliert wird, gibt es jetzt auch erste Hinweise für den Nachfolger des GameCube. Laut einem Bericht des Online-Magazins IGN haben erste Gespräche zwischen Nintendo und Spielentwicklern für die neue Konsole bereits begonnen, wobei den Studios wohl die Information gegeben wurde, sich für einen Marktstart im Frühling 2005 vorzubereiten.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Vergangenheit hatte Nintendo mehrmals darauf hingewiesen, dass man nicht erst nach den neuen Konsolen von Sony und Microsoft mit einer eigenen Neuentwicklung auf den Markt kommen wolle. Informationen bezüglich Namen und Hardware der neuen Konsole liegen zum jetzigen Zeitpunkt aber weiterhin nicht vor.

Diversen Analysen-Berichten zufolge scheint Sony von den drei relevanten Konsolenherstellern bisher am weitesten mit der Entwicklung der neuen Konsole vorangeschritten zu sein. Allerdings gibt es derzeit keinen Grund für einen frühen Marktstart der PlayStation 3 - Sony ist weltweit mit großem Abstand Marktführer und steht auf Grund der weiterhin beachtlich guten Abverkaufszahlen der PlayStation 2 auch nicht unter Zeitdruck.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (bei razer.com)
  2. 26,73€ (bei otto.de)
  3. 57,99€
  4. 289,00€ (Bestpreis!)

mia.max 07. Jun 2003

MadMan schreib: Hast du überhaupt mal den XBox DVD Player testen können ? Wenn ja...

Ghost 04. Jun 2003

Also mit dem Mediaplayer trumpft die XBOX schon sehr stark auf, finde ich (Ok...

MadMan 04. Jun 2003

Abgesehen von den technischen Möglichkeiten der X-BOX (Linux+120HDD=SmallMoney PC) Die...

Ghost 04. Jun 2003

Also technisch sind die anderen beiden Konsolen "besser" z.B. DVDs abspielen. XBlive usw...

Dirk M. 03. Jun 2003

Da kennen sich noch andere aus!:-) Die Antwort heißt nein, weil es kein DVD Brenner...


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

    •  /