Abo
  • Services:

GameCube-Nachfolger im Frühling 2005?

Nintendo führt erste Gespräche mit Entwicklern für neue Konsole

Nachdem bereits seit Monaten über mögliche Veröffentlichungstermine von Xbox 2 und PlayStation 3 spekuliert wird, gibt es jetzt auch erste Hinweise für den Nachfolger des GameCube. Laut einem Bericht des Online-Magazins IGN haben erste Gespräche zwischen Nintendo und Spielentwicklern für die neue Konsole bereits begonnen, wobei den Studios wohl die Information gegeben wurde, sich für einen Marktstart im Frühling 2005 vorzubereiten.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Vergangenheit hatte Nintendo mehrmals darauf hingewiesen, dass man nicht erst nach den neuen Konsolen von Sony und Microsoft mit einer eigenen Neuentwicklung auf den Markt kommen wolle. Informationen bezüglich Namen und Hardware der neuen Konsole liegen zum jetzigen Zeitpunkt aber weiterhin nicht vor.

Diversen Analysen-Berichten zufolge scheint Sony von den drei relevanten Konsolenherstellern bisher am weitesten mit der Entwicklung der neuen Konsole vorangeschritten zu sein. Allerdings gibt es derzeit keinen Grund für einen frühen Marktstart der PlayStation 3 - Sony ist weltweit mit großem Abstand Marktführer und steht auf Grund der weiterhin beachtlich guten Abverkaufszahlen der PlayStation 2 auch nicht unter Zeitdruck.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

mia.max 07. Jun 2003

MadMan schreib: Hast du überhaupt mal den XBox DVD Player testen können ? Wenn ja...

Ghost 04. Jun 2003

Also mit dem Mediaplayer trumpft die XBOX schon sehr stark auf, finde ich (Ok...

MadMan 04. Jun 2003

Abgesehen von den technischen Möglichkeiten der X-BOX (Linux+120HDD=SmallMoney PC) Die...

Ghost 04. Jun 2003

Also technisch sind die anderen beiden Konsolen "besser" z.B. DVDs abspielen. XBlive usw...

Dirk M. 03. Jun 2003

Da kennen sich noch andere aus!:-) Die Antwort heißt nein, weil es kein DVD Brenner...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
    Network Slicing
    5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

    Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

    1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
    2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
    3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

      •  /