• IT-Karriere:
  • Services:

Online-Vermarkterkreis will Online-Werbung bekannter machen

Online-Werbung soll mit mehr Transparenz und Gattungsmarketing gestärkt werden

Die meisten großen deutschen Online-Vermarkter haben sich zum "Online-Vermarkterkreis im dmmv" zusammengeschlossen. Der gemeinsame Auftritt soll der Gattung Online-Werbung mehr Gewicht im Markt verleihen. Man will dabei eine schon im letzten Jahr entwickelte Gattungsmarketingkampagne wiederholen und mehr Markttransparenz in den Bereichen Reichweitenwährung und Standardisierung von Werbeformaten erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir haben bereits 2002 gemeinsame Aktivitäten unternommen, etwa die Meldungen zur Nielsen-Werbeumsatzstatistik und natürlich die gemeinsame Gattungsmarketing-Kampagne 'Jeder zweite ist Online. Ihre Werbung etwa nicht?' im Vorfeld der Online-Marketing Düsseldorf (OMD)", erläuterte Christian Muche, Commercial Director bei Yahoo Deutschland und Sprecher des Online-Vermarkterkreises.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. 360 Grad IT GmbH, München

Daneben soll die Etablierung einer einheitlichen Reichweitenwährung zu den Kernzielen gehören, zumal alle Mitglieder der AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online- Forschung) allesamt Mitglieder des Online-Vermarkterkreises im dmmv sind. Über die Anbindung an den dmmv sollen auch die Kontakte zu IVW und InfOnline intensiviert werden. In diesen Vereinigungen vertritt der dmmv die Interessen der Online-Anbieter. "Eine gemeinsame und transparente Reichweitenwährung wird allen Online-Vermarktern helfen, noch mehr Werbekunden gerade auch aus dem Bereich schnelldrehender Konsumgüter vom Werbeträger Internet zu überzeugen", so Harald Kratel, Geschäftsführer von G+J Electronic Media Sales und stellvertretender Sprecher des Online-Vermarkterkreises. Der Online-Vermarkterkreis will Ansprech- und Kooperationspartner sein und mit Hilfe der Lobbyarbeit des dmmv auch Rechtsfragen wie Daten- und Jugendschutz angehen.

Folgende Unternehmen sind derzeit Mitglieder des Online-Vermarkterkreises:

  1. AdLINK Internet Media AG
  2. Altavista
  3. AOL Deutschland GmbH
  4. Bauer Media KG
  5. Espotting Media GmbH
  6. G+J Electronic Media Sales GmbH
  7. GMX AG
  8. Google
  9. GWP online marketing
  10. Interactive Media
  11. IP New Media
  12. Lycos Europe GmbH
  13. mobile.de
  14. orangemedia.de GmbH
  15. Overture Services GmbH
  16. Quality Channel
  17. Seven One Interactive
  18. Tomorrow Focus AG
  19. Web.de
  20. Yahoo! Deutschland GmbH

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis
  3. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /