Abo
  • Services:

Deutscher Servermarkt: Stückzahlenwachstum und Umsatzminus

Blade-Server machen weniger als 1 Prozent des Gesamtmarktumsatzes aus

Nach den von IDC veröffentlichten Daten für den deutschen Servermarkt im ersten Quartal 2003 zeigte sich die Entwicklung der verkauften Serversysteme nach Stückzahlen mit einem Wachstum von 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr weiterhin positiv.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umsätze im deutschen Servermarkt entwickelten sich allerdings mit minus 2,2 Prozent rückläufig. Im Kontext betrachtet wuchs der deutsche Servermarkt im Vergleich zu der gesamteuropäischen Entwicklung eher unterdurchschnittlich. So konnte der westeuropäische Servermarkt mit einem Plus von 8,9 Prozent nach Stückzahlen aufwarten, die Umsätze gingen aber auch hier mit -1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Laut IDC wurden im ersten Quartal 2003 in Deutschland 56.000 Serversysteme verkauft und ein Gesamtumsatz von 767 Millionen US-Dollar generiert. "Im ersten Quartal konnten wir ganz eindeutig die Fortsetzung des Trends der verstärkten Nachfrage nach Serversystemen in den niedrigeren Preissegmenten erkennen", sagte Thomas Meyer, Expertise Centre Manager bei der IDC European Enterprise Server Group. "Ebenfalls auffällig war im ersten Quartal 2003 ein deutlich niedriger Durchschnittspreis für Serversysteme, verglichen mit dem Vorjahresquartal", so Meyer weiter. Der Durchschnittspreis für ein Serversystem sank in Deutschland um 7 Prozent (europäischer Durchschnitt 10 Prozent) von 14.600 US-Dollar im ersten Quartal 2002 auf nun 13.600 US-Dollar.

Der deutsche Mittelstand blieb für die Server-Hersteller das am stärksten umkämpfte und auch dynamischste Segment. Im Hinblick auf Investitionen konnte man im ersten Quartal besonders in den Branchen Telekommunikation, Financial Services sowie im Dienstleitungssektor weiterhin eine große Zurückhaltung beobachten, so IDC.

Nach Umsatz betrachtet führt IBM das Ranking mit einem Marktanteil von 26,5 Prozent an, verlor allerdings im Vergleich zum Vorjahresquartal fast 2 Prozent (Q1/2002: 28,3 Prozent). Fujitsu Siemens konnte die zweite Position mit einem Anteil von 24,3 Prozent verteidigen. Sun Microsystems auf Rang drei verbuchte mit einem Wachstum von 38 Prozent einen Anstieg des Marktanteils um 5,8 Prozent auf nun 19,9 Prozent (Vorjahresquartal 14,1 Prozent) und verdrängte so Hewlett-Packard von Position drei. HP rutschte mit einem Marktanteil von nur noch 18,9 Prozent (gegenüber 23,5 Prozent im Vorjahresquartal) auf Platz vier des Rankings ab. Dell konnte zwar nach Stückzahlen betrachtet ebenfalls stark nachlegen, liegt aber mit einem Marktanteil von 3,1 Prozent weit hinter den Top Vier zurück.

Nach verkauften Einheiten betrachtet führt HP trotz Einbußen weiterhin den Markt an mit einem Anteil von 28,2 Prozent. Mit einem starken Wachstum von fast 39 Prozent belegt Fujitsu Siemens den zweiten Platz mit 25,1 Prozent Marktanteil. Mit über 45 Prozent Wachstum ist Dell nach Einheiten betrachtet der wachstumsstärkste Hersteller und erreicht in Q1/2003 Platz vier, mit nur 0,5 Prozent weniger Market Share als IBM auf Rang 3. Maxdata, Anwärter auf eine Position unter den Top-5-Herstellern im Servermarkt, konnte im Vergleich zu den vergangenen Quartalen einen Marktanteil von 5,5 Prozent nach Stückzahlen halten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 15,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Folgen Sie uns
       


Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018)

Wir haben mit dem Senior Quest Designer Philipp Weber auf der Gamescom über das Gameplay und den Alltag in der düsteren Open World von Cyberpunk 2077 gesprochen.

Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

    •  /