Abo
  • Services:

Macromedia aktualisiert Authorware

E-Learning-Autorenprogramm mit einigen Neuerungen

Macromedia bringt eine neue Version des E-Learning-Autorenprogramms Authorware noch in diesem Monat auf den deutschen Markt - allerdings nur in englischer Sprache. Authorware 7 für Windows bindet nun PowerPoint-Präsentationen und JavaScript-Befehle ein. Außerdem sollen sich die produzierten Inhalte auch auf MacOS X anzeigen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Authorware 7 bietet eine einfachere Integration in Learning-Management-Systeme, was die Arbeit damit erleichtern soll. Zudem lassen sich DVD-Videos in E-Learning-Inhalte einbinden und so nutzen. Grafiken, Sounds, Animationen, Texte und Videos können integriert werden, wobei die Macromedia-typische Bedienoberfläche verwendet wird. Die Software im- und exportiert XML-Dateien und soll mit der Unterstützung von JavaScript eine zusätzliche Programmiertiefe liefern.

Macromedia will Authorware 7 für die Windows-Plattform im Juni 2003 zum Preis von 2.929,- Euro anbieten. Die Software wird ausschließlich in englischer Sprache angeboten. Das Upgrade von Authorware 6.5 gibt es für 389,- Euro, während das Upgrade von Authorware 5.x und 6.0 dann 879,- Euro kostet. Bildungseinrichtungen erhalten die Software für 489,- Euro. Die ebenfalls erhältliche eLearning Suite besteht zusätzlich aus Flash MX sowie Dreamweaver MX und kostet 3.429,- Euro. Auch hier gibt es eine spezielle Version für Bildungseinrichtungen, deren Preis bei 589,- Euro liegt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /