• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Beatman Flash von Freecom kann MP3s direkt aufnehmen

128- oder 256-MByte-Flash-Speicher integriert

Der mobile MP3-Player Beatman Flash konnte auf Grund seiner kompakten Ausmaße und der simplen Bedienung bereits viele Freunde finden, ab sofort bietet Freecom das Gerät aber nun auch als Beatman Flash Recorder mit direkter Aufnahmefunktion an. Per mitgeliefertem Audio-Kabel kann der Player an die Stereoanlage angeschlossen werden und dann in Echtzeit CDs in MP3s umwandeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das - allerdings deutlich schnellere - Rippen per PC ist somit nicht mehr unbedingt nötig. Der Beatman Flash Recorder nimmt dabei alle Songs automatisch in einzelnen Dateien wie auf einer CD auf. Per beiliegender Digital-Audio-Manager-Software kann man den Player aber auch weiterhin direkt per USB-Port an den PC anschließen. Im Vergleich zu den etwas knapp bemessenen 64 MByte des Beatman Flash verfügt der Beatman Flash Recorder wahlweise über 128 oder 256 MByte internen Flash-Speicher.

Beatman Flash Recorder
Beatman Flash Recorder
Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg
  2. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg

Wie schon der Beatman Flash kann auch der Rekorder mit geringen Abmessungen (57 x 64,6 x 12,6 Millimeter) und geringem Gewicht (41 Gramm) aufwarten. Die Betriebszeiten liegen laut Freecom bei acht Stunden bei der MP3-/WMA-Wiedergabe und bei 16 Stunden bei der Nutzung des eingebauten Radios. Als Energiequelle dient dabei eine AAA-Batterie.

Auf dem vierzeiligen Multi-Line-Grafik-Display mit Hintergrundbeleuchtung werden dank ID3-Tag-Unterstützung Informationen zu Album, Song und Interpret angezeigt. Zudem ermöglicht der Beatman Flash Recorder bis zu 70 Stunden Sprachaufzeichnung. Zum Lieferumfang des Players gehören eine Kabelfernbedienung, die Sennheiser-In-Ear-Kopfhörer MX-300, ein Audio-Line-In-Kabel, ein USB-Anschlusskabel, die Digital Audio Manager Software, eine Tasche mit Gürtelclip, eine Duracell-AAA-Batterie und das Handbuch auf CD.

Der Beatman Flash Recorder ist ab sofort für 199,- Euro (128 MByte) bzw. 299,- Euro (256 MByte) im Handel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

niemand 20. Jul 2004

Du kannst nur Musikstücke die einen Copyright haben nicht auf die Festplatte kopieren...

Cub. 10. Dez 2003

Lol ein Kopierschutz... soll das nun heissen, dasss ich nix von dem mp3 player auf die...

Elmar 04. Jun 2003

Cool! Zumindest eine Alternative auf einem Riesenmarkt. Gut, dass iRiver die Zeichen der...

Elmar 04. Jun 2003

Gute Frage...

anybody 04. Jun 2003

Ich habe eine Antwort von iRiver erhalten ! Und ich muss sagen ich bin sehr positiv...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

    •  /