Abo
  • Services:

Freecom FX-10 nun auch als Dual-Format-DVD-Brenner verfügbar

Externer DVD-Brenner versteht sich auf DVD+RW und DVD-RW

Freecom bietet seinen DVD-Brenner FX-10 nun auch in einer Dual-Format-Version an, die sich sowohl auf DVD+R/RW als auch auf DVD-R/RW versteht. Das weiterhin angebotene Vorgängermodell verstand sich ausschließlich auf DVD+R/RW.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der Schreibgeschwindigkeit wird das mittlerweile Übliche geboten: Der neue FX-10-DVD-Brenner beschreibt eine DVD+R/-R mit bis zu 4facher Geschwindigkeit in knapp 15 Minuten. Wiederbeschrieben werden DVD+/-RWs mit bis zu 2,4facher Geschwindigkeit. CD-Rs werden mit maximal 16facher Geschwindigkeit beschrieben, CD-RW-Medien mit bis zu 10facher überschrieben. DVDs werden mit bis zu 12facher Geschwindigkeit und CDs mit maximal 40facher Geschwindigkeit ausgelesen.

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg

Der Anschluss des FX-10 DVD-Dual-Brenners erfolgt über die USB-2.0-Schnittstelle. Eine entsprechende 2-Port-USB-2.0-PCI-Steckkarte liegt dem Paket ebenso bei wie ein Kabel, die DVD- und CD-Brennsoftware Roxio Easy CD/DVD Creator 5.3 für PC, die Brennsoftware Toast 5.2 für Macintosh-Rechner, die DVD-Player-Software PowerDVD und eine Vollversion des Video-Editors Ulead Video Studio 6. Ebenfalls mitgeliefert werden ein DVD+RW-Medium (4,7 GByte) und ein CD-R-Rohling (700 MByte), ein CD-Marker-Stift und ein mehrsprachiges Handbuch.

Der Freecom FX-10 DVD+/-RW soll ab sofort in begrenzter Stückzahl zum empfohlenen Verkaufspreis von 415,- Euro im Handel erhältlich sein. Bei dem älteren Modell, das nur das DVD+R/RW-Format unterstützt, wurde der empfohlene Verkaufspreis mittlerweile auf 375,- Euro gesenkt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

    •  /