Abo
  • Services:

Kingston bringt Speicherkarten-Adapter für PCMCIA-Steckplatz

PCMCIA-Speicherkarten-Adapter vorerst nur für den US-Markt angekündigt

Der Speicherhersteller und Zubehöranbieter Kingston hat einen 4-in-1-PCMCIA-Adapter vorgestellt, der besonders für Notebooks gedacht ist, die selbst keine Speicherkarten verarbeiten können. Das Gerät liest und beschreibt Memory Sticks, MultiMediaCards (MMC), SD- und SmartMedia-Karten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 4-in-1-PC-Card-Adapter wiegt nach Herstellerangaben 29 Gramm und misst 5,4 x 0,5 x 8,6 cm. Das Gerät versorgt sich über die PCMCIA-Schnittstelle mit dem notwendigen Strom für das Lesen und Speichern auf den eingesteckten Speicherkarten. Natürlich kann man das Gerät auch in Desktops nutzen, die mit einem PCMCIA-Slot ausgerüstet sind.

Der 4-in-1-Adapter hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 32,- US-Dollar. Wann das Gerät auch außerhalb der USA - wo es ab sofort verfügbar sein soll - auf den Markt kommt, teilte der Hersteller nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 349€
  3. 88,94€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


      •  /