Abo
  • Services:

Sonnet bringt FireWire-800-Controller

PCI-Karte "Allegro FW800" für Power Mac und PC

Der Apple-Macintosh-Aufrüster Sonnet Technologies hat eine FireWire-800-Karte sowohl für den Mac als auch für PCs angekündigt. Die "Allegro FW800" getaufte Adapterkarte für den PCI-Bus unterstützt die neue Version der FireWire-Schnittstelle (IEEE 1394b), die eine Brutto-Übertragungsrate von 800 Mbps bietet und zum 400-Mbps-Vorgänger abwärtskompatibel ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Allegro FW800 kann in jeden freien 64-Bit- oder 32-Bit-PCI-Steckplatz eines Power Mac oder PCs gesteckt werden. Damit erweitert man den Rechner um drei externe 9-Pin-FireWire-800-Ports, an die bis zu 63 Geräte wie Festplatten oder optische Laufwerke gehängt werden können. Interne Ports werden nicht geboten. Kompatibel ist die Steckkarte zum Power Mac G3 All-in-one, Blue & White, Desktop, Minitower, Server, zum Power Mac G4 (alle Modelle mit Ausnahme des Cube) sowie zu PCs mit freiem PCI-Steckplatz.

Allegro FW800
Allegro FW800
Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Während Mac-Nutzer eine MacOS-X-Version ab 10.2.3 (von Sonnet empfohlen: Version 10.2.5 oder höher) benutzen müssen, um die Allegro FW800 mit FireWire-800- und nicht nur mit FireWire-400-Geschwindigkeit zu betreiben, unterstützt die Karte unter MacOS 9.x bis MacOS X 10.2.2 nur FireWire-400-Geschwindigkeit. Zur vollen Nutzung der Karte in einem PC ist laut Sonnet Windows XP vonnöten, da Microsoft aber noch keine Unterstützung für FireWire 800 ins Betriebssystem integriert hat, bleibt es auch hier bis zur Bereitstellung des entsprechenden Microsoft-Treibers bei FireWire-400-Geschwindigkeit. Unter Windows 98SE, ME und 2000 wird die Allegro FW800 auch in Zukunft nur FireWire 400 unterstützen.

Die Allegro FW800 soll für rund 90 US-Dollar ab Juni 2003 in den USA erhältlich sein. Eine Verfügbarkeit für Europa wurde noch nicht angegeben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /