Knoppix für Cluster

ClusterKnoppix bootet auch übers Netzwerk

Wim Vandersmissen paart Knoppix mit OpenMosix und bietet damit unter dem Namen ClusterKnoppix ein von CD laufendes, Cluster-fähiges Betriebssystem auf Linux-Basis an. Im Kern handelt es sich dabei um ein Knoppix, das um einen openMosix-Kernel erweitert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank des "openMosix terminal Servers" ist es zudem möglich, via PXE, DHCP und tftp Linux Clients über das Netzwerk zu booten, so dass diese auch ohne CD-ROM-Laufwerk, Festplatte oder Floppy in einen Cluster eingebunden werden können. Dank "openMosix Autodiscovery" schließen sich neue Knoten automatisch einem bestehenden Cluster ohne Konfiguration an. Dabei kann jeder Knoten via SSH und RSA-Schlüsseln auf alle anderen Knoten mit Rootrechten zugreifen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
  2. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
Detailsuche

Zum Clustermanagement legt Vandersmissen zudem openMosix Userland und openMosixview bei. Zudem ist es möglich, auf jedem der Clients ein X-Windows zu nutzen, ein Demo-Setup für einen "PC-Raum" liegt bei.

ClusterKnoppix basiert auf dem aktuellen Knoppix-Release 3 und kann auf der Website von Vandersmissen heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Knock 18. Jun 2003

Plex hat leider keinen Plan von Sw und HW. Der trollt immer nur mit seinem M$-Schiss bei...

xofox 06. Jun 2003

Cluster sit ein sehr verzweigtes Thema. Deine Frage ist zum teil mit ja zum teil mit...

ednax 02. Jun 2003

Und was ist jetzt mit meiner eigentlichen Frage????? WAS IST MIT DEM CLUSTER`??? *bg*

MNO 02. Jun 2003

Das ist zwar im Prinzip war, doch im Golem-Forum gelten andere Regeln. Plex schreibt...

Vincenzo 02. Jun 2003

wieso bekommen sich die Windows und die Linux-Anhänger immer direkt in die Haare???? Weil...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. IBM E10180-Server: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM E10180-Server
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  2. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  3. Geforce RTX 3000 (Ampere): Nvidia macht Founder's Editions teurer
    Geforce RTX 3000 (Ampere)
    Nvidia macht Founder's Editions teurer

    Die Preise der FE-Ampere-Grafikkarten steigen um bis zu 100 Euro, laut Nvidia handelt es sich schlicht um eine Inflationsbereinigung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /