• IT-Karriere:
  • Services:

Sony bringt noch 2003 eine neue Spielkonsole (Update)

PSX soll zusätzliche Homeentertainment-Features bieten

Sony hat überraschend bekannt gegeben, noch in diesem Jahr eine neue Spielkonsole mit dem Namen "PSX" einführen zu wollen. Dabei handelt es sich allerdings nicht um die mit Spannung erwartete PlayStation 3, sondern um eine überarbeitete und mit Aufnahmefunktionen ausgestattete PlayStation 2.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Informationen bezüglich der PSX hält man sich noch sehr bedeckt, sicher ist wohl nur, dass sie neben einer eingebauten Festplatte auch über einen eingebauten TV-Tuner verfügen wird. Somit soll sich die neue Konsole unter anderem als digitaler Videorekorder nutzen lassen. Ein eingebauter DVD-Brenner ist ebenso im Gespräch.

PSX von vorne
PSX von vorne
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. andagon GmbH, Köln

Sony kündigte für das Gerät zudem eine überarbeitete Halbleiter-Technik an. Weitere Details sowie ein möglicher Verkaufspreis des Gerätes wurden bisher aber nicht genannt. Erst kürzlich hatte Sony mit der "PlayStation Portable" (PSP) den Einstieg in den Mobile-Gaming-Markt bekannt gegeben.

PSX von hinten
PSX von hinten

Update:
Mittlerweile gibt es weitere Informationen zur neuen Konsole: Neben einer 120 GByte großen Festplatte wird die PSX über einen Ethernet-Port, einen USB-2.0-Anschluss sowie einen Memory-Stick-Port verfügen. Der DVD-Brenner unterstützt die Formate DVD+RW, DVD-RW und DVD-R.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...
  2. (aktuell u. a. Emtec T700 Lightning > USB-A 1,2m für 8,89€, Emtec T650C Type-C Hub für 36...

Stormwall 10. Nov 2003

Und du hast das gefühl, dass dies der Konsument einfach so hinnehmen würde und einfach...

coxmetal 07. Nov 2003

das Teil hat USB 2.0! Wozu dann Fire Wire - um eine im Prinzip veraltete Schnittstelle...

Peacie X5 18. Jun 2003

'ne ahnung, ob die konsole auch (Full Scene) Anti Aliasing beherrscht (wenigstens für PS1...

Angel 16. Jun 2003

ich habe mich gerade gestern noch im internet umgesehen, was der panasonic dhb1 zur zeit...

uliha 05. Jun 2003

das mag schon sein aber die cpu hat so gut wie keine auswirkungen auf die grafikqualität...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /