Abo
  • Services:

Opera 7.11 für Windows: Offizielle deutsche Version ist da

Opera 7.11 mit deutschsprachiger Hilfe

Ab sofort steht die offizielle deutsche Version von Opera 7.11 für die Windows-Plattform zum Download bereit. Damit bietet Opera erstmals eine Übersetzung des 7er-Browsers an, nachdem die erste Version der Software Ende Januar 2003 erschienen ist. Parallel zu den Veröffentlichungen der englischen Opera-Fassungen bot Karsten Mehrhoff bereits seit den ersten Beta-Versionen deutsche Sprachdateien für den Profi-Browser an.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Funktionsumfang der deutschen Version von Opera 7.11 Build 2887 entspricht der englischsprachigen Ausführung des Browsers und enthält auch deutsche Hilfedateien. Leider wurden die Suchmaschinen nicht an die hiesigen Bedürfnisse angepasst, so dass etwa eine Schnellsuche über die Adressleiste zu Amazon.com statt Amazon.de leitet. Hier bietet das Tool Searchy durch eine angepasste deutsche Such-Konfiguration Abhilfe. Alternativ lässt sich die Such-Konfiguration mit Hilfe des Opera Search.ini Editor bearbeiten. Ein Testbericht zu Opera 7.0 sowie ein Artikel zu Opera 7.10 und der aktuellen Version 7.11 beschreiben den Funktionsumfang des Browsers.

Opera 7.11 für die Windows-Plattform steht ab sofort in einer kostenlosen Version mit eingeblendeten Werbebannern mit und ohne Java-Engine zum Download in deutscher Sprache bereit. Zur Abschaltung der Werbebanner fällt eine Registrierung in Höhe von 39,- US-Dollar an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 208,71€ für Prime-Mitglieder
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. 103,90€

Jan Peters 30. Mai 2003

Argh - verdammt. Leider kann ich seinen Frust sogar verstehen... cu Jan

mick 30. Mai 2003

Suche nach "Opera" unter www.microbasic.de

Bernd 29. Mai 2003

Weiss jemand wo ich Opera ohne Kreditkarte bestellen kann?

hiTCH-HiKER 28. Mai 2003

Vielleicht sollte man noch erwähnen das es für 20 Euro eine Studentenversion gibt...

ip (Golem.de) 28. Mai 2003

Danke für den Hinweis. Der Meldungstext wurde entsprechend aktualisiert. Liebe Grüße...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
    Microsoft
    Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

    Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
    Von Sebastian Grüner

    1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
    2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
    3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
    Von Jan Bojaryn

    1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
    2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

      •  /