Abo
  • Services:

Microsoft senkt Preise für Office XP

Mitarbeiter sollen Office in Zukunft auch zu Hause nutzen können

Microsoft überarbeitet sein Lizenzprogramm und senkt dabei die Preise für einen Teil seiner Office-XP-Produkte. Dabei soll es Mitarbeitern von Unternehmenskunden erlaubt werden, Office XP auch auf dem heimischen Rechner zu nutzen. Zunächst sinken aber erst einmal die Preise für so genannte Full-Package-Products (FPP), die jedermann im Laden kaufen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

So senkt Microsoft den Preis für die FPP-Version von Microsoft Office XP Standard und Microsoft Office XP Professional um etwa 15 Prozent, während die Preise für die Einzelapplikationen Word 2002, Excel 2002, PowerPoint 2002 und Access 2002 um etwa 30 Prozent sinken sollen.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt am Main
  2. Lachmann & Rink Ingenieurgesellschaft für Prozeßrechner- und Mikrocomputeranwendungen mbH, Freudenberg, Dortmund

Die Preissenkungen gelten ab 28. Mai in den USA und Kanada, sollen aber schrittweise global gelten.

Zugleich ändert Microsoft aber auch seine Lizenzen im Rahmen der Software-Assurance. Je nach Lizenzprogramm bietet Microsoft seinen Kunden spezielle Vorteile, darunter das Recht für Mitarbeiter in entsprechenden Unternehmen die Software auch daheim, für private und auch berufliche Zwecke zu nutzen. Allerdings werden die Erweiterungen der Software Assurance erst ab September zur Verfügung stehen.

In Deutschland hat Microsoft noch keine Informationen zu Preissenkungen veröffentlicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€

knock 08. Jun 2006

Thunderbird. Ist auch besser als Outlook.

tata 13. Jul 2003

Ja schon, aber alle Schulen benutzen die Programme von M$ und die Schüler sind dann ja...

hl 30. Mai 2003

Welche Alternative zu Outlook würden Sie dann zu OpenOffice empfehlen?

hiTCH-HiKER 30. Mai 2003

Naja also bitte die Diplomarbeit macht man immernoch mit Latex, wenn man nicht gerade...

Rainer Wess 30. Mai 2003

Scheint so als hätte jetzt selbst Micr$oft begriffen das sie für schlechte Software...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /