• IT-Karriere:
  • Services:

Bremst Novell SCO aus?

WSJ: Novell will SCOs Vorgehen gegen Linux unterbinden

Novell plant, einem Bericht des Wall Street Journal zufolge, gegen SCOs Urheberrechtsansprüche in Bezug auf Linux vorzugehen. Zwar stützt sich SCO bei seinem Vorgehen auf Verwertungsrechte an Unix, die man mit der Übernahme von SCO erworben hat, doch die entsprechenden Patente liegen noch immer bei Novell, die die entsprechenden Verwertungsrechte einst an SCO verkauften.

Artikel veröffentlicht am ,

Novell will nun SCO den Wind aus den Segeln nehmen und behaupten, man selbst besitze die Rechte, auf die SCO sein Vorgehen stützt. SCO behauptet auf seiner Website allerdings, alle Patente, Urheberrechte und Kern-Technologien in Zusammenhang mit UNIX erworben zu haben.

Novell selbst hat sich in der letzten Zeit verstärkt als Unterstützer von Linux positioniert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 156,36€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Samsung GQ65Q95TGT QLED TV für 2.299€ (inkl. Direktabzug), Samsung GQ75Q90TGT QLED TV...
  3. 32GB: 369,40€ / 128GB 466,90€
  4. ab 761,90€ auf Geizhals

back.again.2003 02. Jun 2003

Okok, und ich hab eindeutig von NDS geschrieben. Ist ja auch nicht weiter schlimm, kann...

nico 01. Jun 2003

Aber das ist doch der Preis für das eDirectory upgrade. Ich habe von Netware gesprochen...

back.again.2003 01. Jun 2003

0 $ für 250 000 User finde ich sehr günstig! Wenn du Developer gab's das mal. Vielleicht...

nico 30. Mai 2003

Hm, Dumpingpreis (für 25 User 3500 ?) finde ich eigendlich teuer. NDS in Verbindung mit...

back.again.2003 30. Mai 2003

Novell bietet soweit ich weiß seine NDS / eDirectory Server-Software zum Dumpingpreis von...


Folgen Sie uns
       


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
    Geforce RTX 3080
    Wir legen die Karten offen

    Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

    1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
    2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
    3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

      •  /