Abo
  • Services:

Diebstahlsicherung legt gestohlene Notebooks lahm

Software läuft unabhängig vom Betriebssystem

Der BIOS-Hersteller Phoenix Technologies hat jetzt zusammen mit Softex eine neue Diebstahlsicherung für Notebooks vorgestellt. Die vom Betriebssystem unabhängige Software kann gestohlene Notebooks funktionsunfähig machen und wiederbeleben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das System mit dem Namen Softex TheftGuard läuft als Core-Managed-Environment-Applikation (cME) unabhängig vom Betriebssystem in einem speziell geschützten Bereich (Host Protect Area, HPA) der Festplatte. Allerdings soll sich die im BIOS verankerte Software nicht einfach durch Austauschen der Festplatte austricksen lassen.

Wird eine registrierte Maschine auf der TheftGuard-Website als gestohlen gemeldet, erhält die Software bei der nächsten Internetverbindung des Notebooks eine Information über den Diebstahl. Anschließend kann das Notebook funktionsunfähig gemacht, die genutzte IP-Adresse zu Zwecken der weiteren Verfolgung gespeichert und auch die Daten auf der Festplatte gelöscht werden. Da TheftGuard direkt über das Bios aktiviert wird, ist es zudem möglich, den Austausch der Festplatte über einen Integritätscheck zu entdecken.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)
  2. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  3. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  4. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)

Segal 09. Mär 2004

habe eine Frage: Mein Laptop ist vor ca. 2 wochen Gestohlen. Kann ich den Laptop noch...

fince 12. Jun 2003

erinnert mich irgendwie an openbsd, die sogar die swappartitionen in echtzeit...

Steve 12. Jun 2003

Und, bekomme ich dadurch den Notebook zurück? Na also. Die Daten sind doch für den Dieb...

hiTCH-HiKER 30. Mai 2003

In der Praxis dürfte sowas wohl eher zur Überwachung des Benutzers als zur Unterbindung...

tz 29. Mai 2003

Kann man das abschalten?


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /