Abo
  • Services:

Samsung schenkt Notebook-Käufern ein TFT-Display

Q10-Notebook und TFT für zusammen 1.999,- Euro

In der Zeit vom 1. Juni 2003 bis zum 30. Juni 2003 gibt Samsung allen Käufern seiner Q10-TXC-Notebook-Modelle noch kostenlos einen Samsung-15-Zoll-TFT-Bildschirm dazu. Das Q10 TXC verfügt über Mobile-Pentium-III-M-Prozessoren, maximal 640 MByte Speicher, ein 12,1-Zoll-TFT-Display mit XGA-Auflösung (1.024 x 786 Bildpunkte) und einen Intel-830-M-Grafikchip.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung Q10 XTC
Samsung Q10 XTC
Das Q10 TXC gibt es mit 1-GHz- und 933-MHz-Prozessor-Takt. Das höhergetaktete Modell beinhaltet eine 30-GByte-Festplatte und 384 MByte SDRAM, während die 933-MHz-Variante mit 256 MByte RAM und einer 20-GByte-Festplatte daherkommt.

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum Bremen
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Über eine Docking-Station, die unten angeschnallt wird, kommen ein kombiniertes 8x-DVD-ROM-24x10x24x-CD-RW-Combo-Laufwerk, ein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk, eine weitere Firewire-, zwei zusätzliche USB-Schnittstellen sowie ein serieller und paralleler Port hinzu. Beide verfügen über einen Lithium-Ionen-Akku mit 3600 mAh, der fast 2,5 Stunden Dauerbetrieb ermöglichen soll. Neben dem Standardakku liegt ein zusätzlicher Hochleistungs-Akku bei, der noch eine längere Nutzungsdauer erlauben soll.

Samsung Q10 Dockingstation
Samsung Q10 Dockingstation
Eingebaut ist ein Firewire-Anschluss, zwei USB-1.1-Schnittstellen, ein PC-Card-Steckplatz (Typ II), V.90-Modem, 10/100-MBit-Ethernet-Anschluss, 802.11b-WLAN und 6-Kanal-Soundchip mit SPDIF-Schnittstelle. Die Schnittstellen sollen durch spezielle Klappen vor Beschädigungen geschützt werden. Die von den NV-5000-Vorgängern gebotene MP3- und Audio-CD-Wiedergabe bei ausgeschaltetem Notebook bieten die Q10-Modelle indes nicht mehr an.

Samsung 151S
Samsung 151S
Ohne die Docking-Station sind beide Rechner 1,9 cm hoch und wiegen 1,35 Kilo. Mit Docking-Station sind es 4,5 cm Höhe, wie viel die Geräte damit wiegen, wurde nicht angegeben. Windows XP Pro ist vorinstalliert.

Das Display mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln weist eine Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 330:1 auf. Die Betrachtungswinkel liegen bei 120 Grad vertikal und 140 Grad horizontal. Die Reaktionszeit liegt nach Angaben des Herstellers bei 25 Millisekunden.

Um sich den Samsung TFT 151S zu sichern, braucht der Kunde lediglich einen Coupon - zusammen mit der Rechnungskopie, Angabe der Serien-Nummer und seiner Anschrift - bis zum 15. Juli 2003 an Samsung Electronics zu schicken und erhält das Display zugesandt. Ausgenommen von dieser Aktion sind Notebooks, die über Rahmenverträge bzw. Projektgeschäfte bezogen oder beschafft werden.

Für das Samsung Q 10 TXC 1000 und das TFT 151S verlangt Samsung 2.399,- Euro, während man das Samsung Q 10 TXC 933II mit Samsung TFT 151S für 1.999,- Euro erhält.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 19,99€
  4. (-35%) 38,99€

AD (golem.de) 28. Mai 2003

TXC ist es. sorry. Ciao, AD (golem.de)

Bo H. 28. Mai 2003

Na, was fuer eins ist es denn? M.f.G., B-)


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
    Dell XPS 13 (9370) im Test
    Sehr gut ist nicht besser

    Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
    2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
    3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

      •  /