Abo
  • Services:

Samsung mit Multifunktionsgeräten SCX-4216F und SCX-4016

Drucker, Scanner, Kopierer und optional Laserfax

Samsung hat mit den Multifunktionsgeräten SCX-4216F und SCX-4016 zwei neue Modelle vorgestellt, die vornehmlich für Klein- und Heimbüros gedacht sind. Das Samsung SCX-4216F vereint als 4-in-1-Gerät Digitalkopierer, Laserdrucker, Scanner und Laser-Fax in einem. Wo keine Fax-Funktion nötig ist, bietet das SCX-4016 eine 3-in-1-Lösung.

Artikel veröffentlicht am ,

Kopier- und Druckeinheit geben nach Herstellerangaben bis zu 16 Seiten in der Minute in 600 x 600 dpi aus. Die Kopiereinheit besitzt eine Funktion, mit der die Geräte die Kopie einer doppelseitigen Vorlage auf einer Seite bringen können. Darüber hinaus gibt es eine Autofit-Funktion, die Kopiervorlagen in Sondergrößen automatisch auf DIN-A4-Format bringt.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Ein und dieselbe Vorlage lässt sich per "Clon Copy"-Funktion zu einem Mosaik auf eine Seite "klonen" oder sogar auf Postergröße vervielfältigen oder ausdrucken. Über die Sortierfunktion geben die Geräte mehrere Seiten in der gleichen Reihenfolge des Originaldokuments aus. Der Zoombereich des Kopierers liegt zwischen 25 und 400 Prozent. Die Kopierfunktion erlaubt die programmierte Ausgabe von bis zu 99 Exemplaren einer Kopie. Die Scan-Einheit arbeitet in einer optischen Auflösung von 600 x 600 dpi.

Die integrierte geschlossene Papierkassette fasst 250 Blatt Papier. Das SCX-4216F verfügt dazu noch über einen automatischen Papiereinzug für bis zu 30 Seiten. Der Speicherplatz der Druckereinheit ist 8 MByte groß.

Die Faxeinheit des SCX-4216F enthält ein 33,6-Kbps-Modem. Um bei der Faxübertragung Gebühren zu sparen, lassen sich die Sendezeiten auf die preisgünstigen Tarifzeiten programmieren. Der Zielwahlspeicher fasst bis zu 80 Rufnummern, 40 Stück können per Einknopfbedienung gewählt werden. Der 4 MByte große Faxspeicher soll Platz für bis zu 320 DIN-A4-Seiten bieten. Die Geräte werden per USB-1.1.-Port oder paralleler Schnittstelle an den Rechner angeschlossen.

Die Geräte messen 41,9 cm x 40,9 cm x 44,5 cm. Beide Geräte sollen seit Mai 2003 im deutschen Handel erhältlich sein: das SCX-4216F zum Preis von 599,- Euro und das SCX-4016 zum Preis von 499,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /