Fujifilm bringt xD-Picture-Card mit 512 MByte

xD-Picture-Card ab Sommer 2003 zum Preis von 269,- Euro

Im Sommer 2003 will Fujifilm eine xD-Picture-Card mit einer Speicherkapazität von 512 MByte auf den deutschen Markt bringen. Damit lassen sich rund 650 Bilder in einer Auflösung von 3 Megapixel (2.048 x 1.536 Bildpunkten) auf der Karte ablegen. Zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt soll die Speicherkarte auch mit 1 GByte Speicher erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt bietet Fujifilm mit Erscheinen der 512-MByte-Version sechs verschiedene Ausbaustufen der xD-Picture-Card: Das kleinste Modell fasst 16 MByte und kostet 16,- Euro; für 23,- Euro bekommt man 32 MByte, während es für 44,- Euro schon 64 MByte sind. Der Preis für 128 MByte beträgt 84,- Euro und für 256 MByte liegt er bei 165,- Euro. Das neue Modell mit 512 MByte soll es ab Sommer 2003 für 269,- Euro geben.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart, Leipzig, Erfurt
  2. Informatiker als Fachreferent Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Stabsstelle Personal, München
Detailsuche

Fujifilm verspricht, dass die xD-Picture-Card Kapazitäten von bis zu 8 GByte verarbeiten kann; als nächste Ausbaustufe ist die 1-GByte-Ausführung geplant, die zu einem späteren Termin erscheinen soll.

Fuji Photo Film und Olympus Optical haben die xD-Picture-Card gemeinsam entwickelt, die stromsparender als bisherige Systeme sein soll und sich besonders für Digitalkameras eignen soll. Die kompakte Speicherkarte ist rund 20 x 24,9 x 1,8 mm groß.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

Angel 21. Nov 2003

Wer braucht die xD-Card eigentlich? CF hat eine viel höhere Speicherkapazität und kostet...

jaydee72 17. Jun 2003

...und was soll die Kosten? ..:Bestimmt 2-3x soviel wie ne gute, altbewährte CF-Card...

ip (Golem.de) 27. Mai 2003

sorry, muss Megapixel heißen. Textstelle wurde entsprechen korrigiert. Liebe Grüße, Ingo...

Torsten 27. Mai 2003

Megabyte? Oder Megapixel?


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /