• IT-Karriere:
  • Services:

Antec bringt USB-Leuchtstäbe zum "Display-Modden"

iLuminate-Leuchtstäbe reagieren auf Geräusche oder leuchten konstant

Wer seinen PC, seinen Mac, seine PlayStation 2 oder ein Display in ein stimmungsvolles Licht tauchen möchte, für den bietet der Hersteller Antec nun seine "iLuminate LED-Lichtröhren". Angeschlossen an den USB-Port leuchten die ein- oder mehrfarbigen Röhren konstant oder pulsieren auf Wunsch passend zu Umgebungsgeräuschen wie etwa Musik.

Artikel veröffentlicht am ,

In den Farben Blau, Rot oder Grün gibt es die Leuchtröhren entweder einzeln als 30 cm langen Stab oder im Doppelpack als 8 cm kurze Mini-Lichtröhren. Das lange Modell oder die zwei Mini-Röhren liegen laut Hersteller bei rund 19 Euro.

iLuminate in der bunten 30-cm-Version
iLuminate in der bunten 30-cm-Version
Stellenmarkt
  1. noris network AG, München, Aschheim (bei München), Nürnberg, Berlin
  2. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Die bunten iLuminate-LED-Lichtröhren enthalten für rund 20 Euro sieben Farben, welche manuell umgestellt oder automatisch rotiert werden können. Jede iLuminate-Variante ist laut Antec mit rund zwei Meter langen USB-Kabeln und selbsthaftenden Saugnäpfen ausgestattet, so dass sie leicht befestigt und wieder entfernt werden können.

Die iLuminate-Leuchtstäbe von Antec sollen ab sofort bei Tech Data, Frozen Silicon und MISCO erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mzam 28. Mai 2003

ne galub nicht:) ich denke die holen sich ihren strom vom usb port das wars:) aber jo...

kalsa 27. Mai 2003

wieso - sind die denn programmierbar?

Jens 27. Mai 2003

Schade, dass der Artikel nicht weiter über die Programmierbarkeit der Leuchtröhren...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal - Test

Doom Eternal ist in den richtigen Momenten wieder eine sehr spaßige Ballerorgie, wird aber an einigen Stellen durch Hüpfpassagen ausgebremst.

Doom Eternal - Test Video aufrufen
Probefahrt mit E-Vito Tourer: Der Kleintransporter mit der großen Reichweite
Probefahrt mit E-Vito Tourer
Der Kleintransporter mit der großen Reichweite

Der E-Vito Tourer von Mercedes-Benz hat nicht nur einen deutlich größeren Akku bekommen. Auch neue Assistenzsysteme haben wir ausprobiert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatliche Förderung BMW erhält 60 Millionen Euro für Akkuforschung
  2. Geländewagen General Motors zeigt Elektro-Hummer
  3. Rivian Erste E-Pick-ups kommen im Juni 2021

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

    •  /