• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenloser Adobe Reader 6.0 ab sofort erhältlich

Adobe bietet bereits deutsche Version vom ehemaligen Acrobat Reader

Mit Erscheinen von Acrobat 6.0 veröffentlichte Adobe auch den entsprechenden Acrobat Reader für Windows und MacOS in der neuen Version, benannte diesen aber sogleich um. So firmiert der ehemalige Acrobat Reader nun unter der Bezeichnung Adobe Reader und trägt die Versionsnummer 6.0. Parallel zu der Desktop-Version erschien der Adobe Reader auch in einer neuen Version für PalmOS.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Adobe Reader 6.0 kann mit PDF-Dateien umgehen, die mit dem neuen Acrobat 6.0 erstellt wurden. So beherrscht die Software die Wiedergabe von eingebetteten Multimediadateien wie etwa QuickTime-Daten, Flash-Animationen, RealMedia- und Windows-Media-Formate oder MP3s. Zudem beherrscht die neue Version die Anzeige von Diashows aus Photoshop Album sowie eine Exportfunktion für Bilder für eine Online-Bild-Entwicklung.

Der Adobe Reader 6.0 steht ab sofort für die Plattformen Windows und MacOS unter anderem in deutscher und englischer Sprache zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
    •  /