Abo
  • Services:

Acrobat Reader 3.0 für PalmOS erhältlich

Software verarbeitet auch Diashows aus Photoshop Album

Mit dem Erscheinen des neuen Acrobat Reader für die PalmOS-Plattform verpasste Adobe der Software den neuen Namen "Adobe Reader". Der Adobe Reader 3.0 für PalmOS zeigt nicht nur PDF-Daten an, sondern kann auch Diashows aus Photoshop Album wiedergeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Adobe Reader 3.0 für PalmOS verarbeitet nun auch mit dem Adobe-DRM-System geschützte E-Books, so dass diese unterwegs auf einem PalmOS-Gerät gelesen werden können. Auf Geräten mit Farb-Display zeigt die PalmOS-Software zudem farbige PDF-Dateien an.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Diashows aus Photoshop Album lassen sich auf den mobilen Begleiter übertragen und dort abspielen, so dass der Adobe Reader nicht mehr nur PDF-Dateien verarbeitet. Zudem lassen sich Daten über ein drahtloses EFI-PrintMe-Netzwerk direkt von einem PalmOS-Gerät ausdrucken.

Wie bereits die Vorversionen versteht sich der Adobe Reader besonders gut mit Dokumenten, die im Acrobat-5-Format oder höher vorliegen. Denn dieses Dateiformat enthält spezielle Formatbefehle, um PDF-Dateien auch auf kleinen Displays ansehnlich anzeigen zu können. Mit älteren PDF-Formaten kommt es deutlich häufiger zu "fehlerhafter" Darstellung auf dem kleinen Display.

Der Adobe Reader 3.0 für PalmOS ab der Version 3.5 steht derzeit kostenlos nur in englischer Sprache zum Download bereit. Weitere Sprachversionen sollen bis Ende des Jahres erscheinen. Zur Wahl stehen Archive für die Plattformen Windows und MacOS, weil die Konvertierung der PDF-Daten mit spezieller Software auf einem PC-System erfolgt. Erneut benötigt die Software mehr Platz auf dem mobilen Begleiter, so dass der Adobe Reader 3.0 knapp 420 KByte belegt.

Parallel zum Adobe Reader 3.0 für PalmOS erschien die Software auch für die Desktop-Plattformen Windows und MacOS. Auch hier gab es eine Namensänderung, denn aus dem Acrobat Reader wurde auch hier der Adobe Reader, der nun in der Version 6.0 angeboten wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /