Abo
  • Services:

Acrobat Reader 3.0 für PalmOS erhältlich

Software verarbeitet auch Diashows aus Photoshop Album

Mit dem Erscheinen des neuen Acrobat Reader für die PalmOS-Plattform verpasste Adobe der Software den neuen Namen "Adobe Reader". Der Adobe Reader 3.0 für PalmOS zeigt nicht nur PDF-Daten an, sondern kann auch Diashows aus Photoshop Album wiedergeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Adobe Reader 3.0 für PalmOS verarbeitet nun auch mit dem Adobe-DRM-System geschützte E-Books, so dass diese unterwegs auf einem PalmOS-Gerät gelesen werden können. Auf Geräten mit Farb-Display zeigt die PalmOS-Software zudem farbige PDF-Dateien an.

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. diva-e Digital Value Excellence GmbH, Jena, Leipzig

Diashows aus Photoshop Album lassen sich auf den mobilen Begleiter übertragen und dort abspielen, so dass der Adobe Reader nicht mehr nur PDF-Dateien verarbeitet. Zudem lassen sich Daten über ein drahtloses EFI-PrintMe-Netzwerk direkt von einem PalmOS-Gerät ausdrucken.

Wie bereits die Vorversionen versteht sich der Adobe Reader besonders gut mit Dokumenten, die im Acrobat-5-Format oder höher vorliegen. Denn dieses Dateiformat enthält spezielle Formatbefehle, um PDF-Dateien auch auf kleinen Displays ansehnlich anzeigen zu können. Mit älteren PDF-Formaten kommt es deutlich häufiger zu "fehlerhafter" Darstellung auf dem kleinen Display.

Der Adobe Reader 3.0 für PalmOS ab der Version 3.5 steht derzeit kostenlos nur in englischer Sprache zum Download bereit. Weitere Sprachversionen sollen bis Ende des Jahres erscheinen. Zur Wahl stehen Archive für die Plattformen Windows und MacOS, weil die Konvertierung der PDF-Daten mit spezieller Software auf einem PC-System erfolgt. Erneut benötigt die Software mehr Platz auf dem mobilen Begleiter, so dass der Adobe Reader 3.0 knapp 420 KByte belegt.

Parallel zum Adobe Reader 3.0 für PalmOS erschien die Software auch für die Desktop-Plattformen Windows und MacOS. Auch hier gab es eine Namensänderung, denn aus dem Acrobat Reader wurde auch hier der Adobe Reader, der nun in der Version 6.0 angeboten wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,99€
  2. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)
  3. 99,99€

Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /