Abo
  • Services:

Neue GeForceFX-Grafikkarten von TerraTec

Drei Grafikkarten mit GeForceFX 5200, 5200 Ultra und 5600 kommen im Juni

Nachdem mittlerweile fast jeder Nvidia-Partner Grafikkarten mit den GeForceFX-Chips der Serien 5200 und 5600 für den unteren bis mittleren Preisbereich auf den Markt gebracht oder angekündigt hat, folgt nun auch der deutsche Hardwarehersteller TerraTec. Bei den drei neuen TerraTec-Grafikkarten handelt es sich um die Mystify 5200, Mystify 5200 Ultra und Mystify 5600 Pro.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die Mystify 5200 mit GeForceFX 5200 (250 MHz) und 128 MByte DDR-SDRAM (200 MHz) für einen Preis von 129,- Euro verkauft werden soll, liegt der Preis der Mystify 5200 Ultra mit GeForceFX 5200 Ultra (325 MHz) und ebenfalls 128 MByte DDR-SDRAM (300 MHz) bei 199,- Euro. Beide verfügen über VGA-, DVI- und TV-Ausgang (Auflösung von bis zu 1.280 x 1.024 Pixeln), die Ultra-Version verfügt zusätzlich über einen Video-Eingang. Mitgeliefert wird jeweils das 3D-Spiel Gun Metal, wenn die Karten im Juni 2003 erscheinen werden.

Stellenmarkt
  1. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg
  2. Bosch Gruppe, Karlsruhe

Bei der Mystify 5600 Pro handelt es sich um eine Grafikkarte mit GeForceFX-5600-Grafikchip (325 MHz), 256 MByte DDR-SDRAM (400 MHz), VGA-, DVI- und TV-Ausgang. Eine Version mit GeForceFX-5600-Ultra-Grafikchip hat TerraTec noch nicht angekündigt. Die Mystify 5600 Pro soll ab Mitte/Ende Juni 2003 für 279,- Euro erhältlich sein; als Spiele liegen Tom Clancy's Splinter Cell, Warcraft III und Gun Metal bei.

Grafikkarten mit den neuen GeForceFX-5900-Grafikchips hat TerraTec noch nicht angekündigt, dies soll aber in Kürze folgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 92,99€
  2. ab 225€
  3. 18,99€ (exklusiv für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht

Impressionen von der Demonstration am 23. März 2019 gegen die Uploadfilter in Berlin.

Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht Video aufrufen
Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

    •  /