Abo
  • Services:

Firebird 0.6 in deutscher Sprache erhältlich

Zahlreiche kleine Verbesserungen schmücken den schlanken Mozilla-Browser

Die aktuelle Version des schlanken Mozilla-Browsers Firebird - bekannt als Phoenix - steht ab sofort in deutschen Sprachversionen zum Download bereit. Firebird 0.6 erhielt neue Funktionen zum Schutz der Privatsphäre und einige Verbesserungen bei der Programmbedienung.

Artikel veröffentlicht am ,

Firebird 0.6 bietet zum Schutz der Privatsphäre die Möglichkeit, mit einem Klick alle personenbezogenen Daten wie Formularinhalte, Verlauf, Cache und Cookies zu löschen. Die Lesezeichenverwaltung erhielt nun unter anderem ein Kontextmenü zur Bedienung. Das überarbeitete Einstellungsmenü fasst die häufig genutzten Dialoge in sieben Panels zusammen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. über duerenhoff GmbH, Neuruppin

Zudem erhielt Firebird 0.6 ein neues Aussehen, indem dem Browser ein neues Theme von Arvid Axelsson spendiert wurde. Bilder verkleinert der Browser auf Wunsch auf Bildschirmgröße, so dass auch große Abbildungen im Ganzen zu sehen sind. Per Klick lassen sich die Bilder aber auch wieder in Originalgröße darstellen. Schließlich wurden zahlreiche, kleine Programmfehler in Firebird 0.6 behoben.

Mit Firebird 0.6 verabschieden sich die Mozilla-Entwickler von der bislang verwendeten Bezeichnung Phoenix, weil dieser Name gegen geltende Urheberrechte eines anderen Unternehmens verstößt. Nach der aktuellen Roadmap des Mozilla-Teams soll Firebird gepaart mit dem Mail-Client Thunderbird die integrierte Mozilla-Suite ersetzen.

Mozilla Firebird 0.6 steht ab sofort in deutscher Sprache für die Plattformen Windows, Linux, MacOS X und Solaris zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 12,49€
  3. 8,59€
  4. 44,99€

erwin 13. Aug 2003

Hallo leute, benutze seit einiger zeit den phoenix browser. Was ist am firebird anders...

Claudius 27. Jun 2003

Das scheint irgendwie nicht ganz von der Hand zu weisen. Bei mir hat sich das durch ein...

borges 24. Jun 2003

Firebird oder Mozilla? Was empfiehlt sich mehr?

Criena 08. Jun 2003

Hi. Mal eine Frage an die Benutzer von Mozilla, Firebird & Co. Ist es nicht möglich einen...

Mancubus 27. Mai 2003

Also bei mir funzt Flash wunderbar. Du musst die Flashinstallation runterladen und dann...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /