Abo
  • Services:

Test: Apple iPod - Neuauflage des edlen MP3-Players

Die Soundqualität ist wie schon bei den vorherigen iPod-Modellen gewohnt gut, der satte, klare Klang gibt keinen Grund zur Klage. Wer will, kann jeden einzelnen Song mit zusätzlichen Equalizer-Einstellungen versehen und so etwa Bässe und Höhen runterregeln, aber auch vorgegebene Modifikationen wie Jazz, Latin oder Rock auswählen. Neben MP3 und WAV werden jetzt auch AAC-Dateien unterstützt, die laut Apple im Vergleich zu MP3 bessere Soundqualität bei gleicher Kompressionsrate bieten.

Seitenansicht in Tasche
Seitenansicht in Tasche
Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden

Der iPod kann nicht nur Musik abspielen, er verfügt zusätzlich über eine Uhr inklusive Wecker, einen Kalender, ein Adressbuch und einen Notizblock. Allerdings ist er dabei als reines Lesegerät konzipiert - Notizen und Daten können am Player direkt nicht editiert werden, stattdessen erstellt man sie am Mac und kopiert sie dann auf den iPod. Sollte unterwegs mal Langeweile aufkommen, hat man zudem noch die Möglichkeit, eines der drei simplen, aber unterhaltsamen Mini-Spiele (Brick, Parachute und Solitaire) auszuprobieren.

Der neue iPod ist seit kurzem im Handel erhältlich. Die Preise liegen bei 399,- Euro (10 GByte), 499,- Euro (15 GByte) bzw. 599,- Euro (30 GByte).

Fazit:
Die Unterschiede des neuen iPod im Vergleich zum letzten Modell sind zwar nicht gravierend, machen aber aus einem sowieso schon sehr guten ein noch etwas besseres Gerät. Die kompakteren Ausmaße, das edlere Design und die simple Bedienung werden dafür sorgen, dass Apple auch in Zukunft das Feld der mobilen Festplatten-MP3-Player recht souverän anführen dürfte. Schade nur, dass die etwas schwächere Akku-Laufzeit und die weiterhin nicht bestehende Möglichkeit, Songs vom iPod auf mehrere Computer zu übertragen, das ansonsten rundum positive Gesamtbild ein wenig trüben.

 Test: Apple iPod - Neuauflage des edlen MP3-Players
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. bei Alternate bestellen

Lauri 19. Sep 2007

Hi! Ich habe mir letztens einen iPod Nano gekauft. Ich würde sehr gerne wissen ob man da...

who?->me! 25. Apr 2006

Selber wechseln geht: http://www.ipodbattery.com/ Apple berechnet Akkulaufzeiten z.B...

norbert 15. Apr 2005

norbert schreibt, hallo habe schon seit längeren einen ipod mini! habe ca.470 lieder...

norbert 15. Apr 2005

norbert schreibt, hallo habe schon seit längeren einen ipod mini! habe ca.470 lieder...

Chris 30. Okt 2004

Hey, ich hab da mal eine kurze Frage! Ich besitze einen Apple Ipod 15 GB!Kann man mit...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /