r@dio.mp3 kommt zurück

MP3-Stream per TV-Karte für 4,99 Euro im Monat

Die Idee ist nicht neu, nicht einmal der Name hat sich geändert: Mit dem Neustart von r@dio.mp3 beginnt einmal mehr der Versuch, einen über das Fernsehsignal ausgestrahlten MP3-Stream zu verbreiten. Wie der gleichnamige Vorgänger sendet auch das neue r@dio.mp3 seine digitalen Radiodaten über die vertikale Austastlücke eines bundesweiten Senders.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer handelsüblichen TV-Tunerkarte und der r@dio.mp3-Empfangssoftware kann das Programm von rund 90 Prozent der Kabelhaushalte empfangen werden. Die Software filtert den in der Austastlücke übertragenen Datenstrom aus und spielt mittels eines integrierten Players die mit 128 kBit/Sekunde kodierten MP3-Sounds in Echtzeit ab. Neben der im MP3-Format komprimierten Musik werden zeitgleich Informationen und Mini-Covers gesendet, Onlinekosten entstehen dabei nicht.

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant IT-Projekte und -Support im Produktions- und Officeumfeld (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
Detailsuche

Während oder kurz nach dem Abspielen eines Songs soll wie beim Vorgänger die Möglichkeit bestehen, diesen mit einem Record-Button, ähnlich wie bei der heimischen Stereoanlage, für den persönlichen Gebrauch auf dem PC aufzunehmen. Da r@dio.mp3 ein von der GEMA lizenziertes Radio war und wieder sein soll, sind die aufgenommenen Songs vollkommen legal.

Das neue r@dio.mp3 soll in vier Phasen zum Leben erweckt werden - die Realisierung hängt von der Zahl der zahlenden Nutzer ab. In einer ersten Phase werden zunächst Interessenten gesucht, die sich unverbindlich über ein Formular melden. Gibt es genug eingetragene Interessenten, soll Phase 2 starten. Dabei ist ein Nachtprogramm an jedem Wochenende geplant, das zwischen 23 und 6 Uhr ausgestrahlt wird und jeweils die Top100 enthält.

Ab 10.000 Kunden will man schließlich mit einem täglichen Programm von 23 bis 6 Uhr starten, bei dem die User mitbestimmen können, was gespielt wird. Ein Vollprogramm ist ab 25.000 Kunden geplant.

Der Preis für den Dienst soll bei 4,99 Euro im Monat liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

Michael 22. Jun 2003

Tele5 nicht im Kabel netz zu haben ist nicht sonderlich schlimm, haben ja im Analogen...

Silent One 28. Mai 2003

wo steht denn bitte was von nbc giga als sender? der steht doch noch gar nicht fest...

Dr.InSide 27. Mai 2003

Sorry, ich meine natürlich analoge TV-Karte :) MfG, V. Dreger

Dr.InSide 27. Mai 2003

Hallo! An sich ist die Idee MP3 über die Austastlücke zu senden schon gut. Als damals R...

Michael 27. Mai 2003

Es gab damals einen Commandline-Client. Der war aber IMO ziemlich unbrauchbar... Hoffe...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /