Abo
  • IT-Karriere:

Athlon XP und Celeron werden billiger

AMD und Intel haben wieder die Preise gesenkt

Zum vergangenen Wochenende bzw. zum heutigen Montag, dem 26. Mai 2003, gab es sowohl bei Intel als auch bei AMD Prozessorpreissenkungen. Während Intel seine Celeron-Prozessoren für Einsteiger-Desktops im Preis senkte, konterte AMD heute mit Vergünstigungen beim Pentium-4-Konkurrenten Athlon XP.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel hat beim Celeron durchgängig die Preise gesenkt: Das Topmodell mit 2,4-GHz-Taktrate sank um 18 Prozent von 103,- auf 84,- US-Dollar, während der 2,3-GHz-Celeron um 11 Prozent von 84,- auf 79,- US-Dollar und die Modelle mit 2,2- und 2,1-GHz-Taktung um 11 respektive 6 Prozent auf nunmehr 74,- US-Dollar verbilligt wurden. Die restlichen Intel-Prozessoren wurden nicht im Preis gesenkt.

 Athlon XP
(Sockel A)
 Alter Preis  26. Mai 03  Reduktion
 3200+
(2200 MHz/512 KB L2/400 MHz FSB)
 $ 464,-  $ 464,-   -
 3000+
(2167 MHz/512 KB L2)
 $ 325,-  $ 265,-   18 %
 2800+
(2250/2080 MHz (256/512 KB L2))
 $ 225,-  $ 180,-   20 %
 2700+
(2167 MHz/256 KB L2)
 $ 180,-  $ 137,-   24 %
 2600+
(2083 MHz/256 KB L2)
 $ 151,-  $ 103,-   32 %
 2500+
(1833 MHz/512 KB L2)
 $ 124,-  $ 89,-   28 %
 2400+
(2000 MHz/256 KB L2)
 $ 103,-  $ 84,-   18 %
 2200+
(1800 MHz/256 KB L2)
 $ 81,-  $ 74,-   9 %
 2100+
(1733 MHz/256 KB L2)
 $ 79,-  $ 74,-   6 %
 2000+
(1667 MHz/256 KB L2)
 $ 66,-  $ 66,-   -


Bei AMD wurden lediglich das teuerste Modell 3200+ und das kleinste Modell 2000+ nicht im Preis gesenkt. Alle anderen wurden 6 bis 32 Prozent billiger, wobei das Modell 2600+ am stärksten im Preis gesenkt wurde. Damit versucht AMD einmal mehr Intel - kurz nach der Einführung von Hyperthreading in die mittleren Pentium-4-Modelle - mit kleineren Preisen das Leben schwer zu machen und liegt dabei durch die Bank auch um 80 bis 100 Euro niedriger.

Die genannten Großhandelsstückpreise (ab je 1.000 Stück) sind wie üblich mehr als Richtwerte zu sehen, denn die Marktpreise fallen oft etwas niedriger aus. Ein tagesaktueller Prozessor-Preisvergleich für Endkunden findet sich übrigens unter markt.golem.de.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 0,49€
  3. 2,99€
  4. 3,99€

kalle 02. Jul 2003

Hey, es soll ja auch Leute geben, die sagen, Äpfel schmecken Ihnen besser als Tomaten...

int9h 03. Jun 2003

Du kannst auch einen PC für 200 Euro haben allerdings ohne Monitor.

pyrdacor 29. Mai 2003

Danke für eure Räter / Rats / keine Ahnung -- ich lass mir da noch ein wenig Zeit, jetzt...

chojin 27. Mai 2003

Naja, wenn es benutzbare und nicht kranke Systeme sein sollen, kannst du dir auch beides...

Indyaner 27. Mai 2003

"dann ist da ja nicht viel mit selbst zusammenbauen" *schnallst die zunge* *zückt den...


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

    •  /