T-Mobile jetzt mit 25 Millionen Kunden

Hohe Loyalität der Bestandskunden

T-Mobile Deutschland kann nach eigenen Angaben die führende Stellung im deutschen Mobilfunkmarkt weiter ausbauen: Mittlerweile verfügt man über 25 Millionen Kunden im T-Mobile-Netz. Zudem sieht sich das Unternehmen als erfolgreichen Innovationsführer im Bereich "Mobile Multimedia".

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zahl von 25 Millionen Kunden habe man dabei schneller erreicht als zunächst angenommen, so T-Mobile. Einer der Gründe hierfür sie vor allem die hohe Zufriedenheit der Bestandskunden: "Besonders erfreulich ist neben dem kontinuierlichen Zuwachs an Neukunden auch die Loyalität unserer Bestandskunden", sagt Timotheus Höttges, Vorsitzender der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland. "Mit etwa 1,5 Prozent haben wir die niedrigste Kündigungsrate der Branche."

Aber auch der Bereich "Mobile Multimedia", in den unter anderem Services wie Video Messaging oder MMS fallen, sei für den hohen Kundezuspruch verantwortlich, da man hier die eigene Qualitäts- und Innovationsführerschaft bewiesen habe: "Unsere Angebote für die mobile Datenkommunikation sind bei Privat- und Geschäftskunden gleichermaßen gefragt", so Höttges weiter. "Das zeigt uns: Wir sind auf dem richtigen Weg, wenn es darum geht, Mobile Multimedia zum Massenmarkt zu entwickeln. Die starke Kundenbasis und die hohe Kundenbindung sind für uns wesentliche Erfolgsfaktoren bei der weiteren Marktentwicklung - besonders hinsichtlich neuer Dienste über UMTS."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin
Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
Artikel
  1. Vodafone, DLSS, Chipmangel: Mächtige US-Gewerkschaft legt sich mit Amazon an
    Vodafone, DLSS, Chipmangel
    Mächtige US-Gewerkschaft legt sich mit Amazon an

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
    Frommer Legal
    Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

    Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalen Filesharings abgemahnt wurden.

  3. Live Eye: Unternehmen lässt US-Supermärkte von Indien aus überwachen
    Live Eye
    Unternehmen lässt US-Supermärkte von Indien aus überwachen

    Die Firma Live Eye bietet Kameraüberwachung in den USA durch Mitarbeiter in Indien an. Die beobachten rund um die Uhr - und greifen bei Bedarf ein.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI MAG272CQR 27" Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /