Abo
  • Services:

T-Mobile jetzt mit 25 Millionen Kunden

Hohe Loyalität der Bestandskunden

T-Mobile Deutschland kann nach eigenen Angaben die führende Stellung im deutschen Mobilfunkmarkt weiter ausbauen: Mittlerweile verfügt man über 25 Millionen Kunden im T-Mobile-Netz. Zudem sieht sich das Unternehmen als erfolgreichen Innovationsführer im Bereich "Mobile Multimedia".

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zahl von 25 Millionen Kunden habe man dabei schneller erreicht als zunächst angenommen, so T-Mobile. Einer der Gründe hierfür sie vor allem die hohe Zufriedenheit der Bestandskunden: "Besonders erfreulich ist neben dem kontinuierlichen Zuwachs an Neukunden auch die Loyalität unserer Bestandskunden", sagt Timotheus Höttges, Vorsitzender der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland. "Mit etwa 1,5 Prozent haben wir die niedrigste Kündigungsrate der Branche."

Aber auch der Bereich "Mobile Multimedia", in den unter anderem Services wie Video Messaging oder MMS fallen, sei für den hohen Kundezuspruch verantwortlich, da man hier die eigene Qualitäts- und Innovationsführerschaft bewiesen habe: "Unsere Angebote für die mobile Datenkommunikation sind bei Privat- und Geschäftskunden gleichermaßen gefragt", so Höttges weiter. "Das zeigt uns: Wir sind auf dem richtigen Weg, wenn es darum geht, Mobile Multimedia zum Massenmarkt zu entwickeln. Die starke Kundenbasis und die hohe Kundenbindung sind für uns wesentliche Erfolgsfaktoren bei der weiteren Marktentwicklung - besonders hinsichtlich neuer Dienste über UMTS."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-40%) 23,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. (-35%) 19,49€

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

    •  /