Abo
  • Services:

Symantec aktualisiert MacOS-Sicherheitssoftware

Norton Internet Security, AntiVirus und Personal Firewall in neuen Versionen

Symantec aktualisiert die MacOS-Produkte Norton Internet Security, Norton AntiVirus und Norton Personal Firewall und will die entsprechenden Pakete im Juni 2003 in den Handel bringen. Als Neuerung erhielt Norton Internet Security 3.0 einen Webfilter, um Kindern den Zugriff auf unerwünschte Websites zu verweigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Lieferumfang von Norton Internet Security 3.0 für MacOS zählen Norton AntiVirus 9.0 und Norton Personal Firewall 3.0, die jeweils auch einzeln angeboten werden. Als Neuerung erhielt das Gesamtpaket die Funktion Norton Parental Control, um den Zugriff auf ausgewählte Websites zu blockieren. Dies ist vor allem interessant, wenn Kinder vor dem Besuch ungeeigneter Websites geschützt werden sollen. Der Anwender blockiert anhand einer vorkonfigurierten, regelmäßig aktualisierten Liste oder einer selbst erstellten Übersicht URLs.

Stellenmarkt
  1. Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Bielefeld
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen

Norton AntiVirus 9.0 schützt nun auch auf MacOS-Systemen vor PC-Viren, indem diese automatisch entfernt werden, was so eine Verbreitung in heterogenen Netzwerken verhindern soll. Norton Personal Firewall 3.0 überwacht ab sofort auch ausgehende Verbindungen, was verhindern soll, dass bösartige Programme unwissentlich über das Internet weitergegeben werden oder dass Daten von Hackern ausspioniert werden.

Symantec will Norton Internet Security 3.0 für MacOS im Juni 2003 zum Preis von 119,95 Euro anbieten. Ein Upgrade kostet 74,95 Euro. Zum gleichen Zeitpunkt soll auch Norton AntiVirus 9.0 für MacOS zum Preis von 79,95 Euro (Upgrade: 49,95 Euro) und Norton Personal Firewall 3.0 für MacOS für 89,95 Euro (Upgrade: 54,95 Euro) erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /