Abo
  • Services:

Symantec aktualisiert MacOS-Sicherheitssoftware

Norton Internet Security, AntiVirus und Personal Firewall in neuen Versionen

Symantec aktualisiert die MacOS-Produkte Norton Internet Security, Norton AntiVirus und Norton Personal Firewall und will die entsprechenden Pakete im Juni 2003 in den Handel bringen. Als Neuerung erhielt Norton Internet Security 3.0 einen Webfilter, um Kindern den Zugriff auf unerwünschte Websites zu verweigern.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Lieferumfang von Norton Internet Security 3.0 für MacOS zählen Norton AntiVirus 9.0 und Norton Personal Firewall 3.0, die jeweils auch einzeln angeboten werden. Als Neuerung erhielt das Gesamtpaket die Funktion Norton Parental Control, um den Zugriff auf ausgewählte Websites zu blockieren. Dies ist vor allem interessant, wenn Kinder vor dem Besuch ungeeigneter Websites geschützt werden sollen. Der Anwender blockiert anhand einer vorkonfigurierten, regelmäßig aktualisierten Liste oder einer selbst erstellten Übersicht URLs.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Norton AntiVirus 9.0 schützt nun auch auf MacOS-Systemen vor PC-Viren, indem diese automatisch entfernt werden, was so eine Verbreitung in heterogenen Netzwerken verhindern soll. Norton Personal Firewall 3.0 überwacht ab sofort auch ausgehende Verbindungen, was verhindern soll, dass bösartige Programme unwissentlich über das Internet weitergegeben werden oder dass Daten von Hackern ausspioniert werden.

Symantec will Norton Internet Security 3.0 für MacOS im Juni 2003 zum Preis von 119,95 Euro anbieten. Ein Upgrade kostet 74,95 Euro. Zum gleichen Zeitpunkt soll auch Norton AntiVirus 9.0 für MacOS zum Preis von 79,95 Euro (Upgrade: 49,95 Euro) und Norton Personal Firewall 3.0 für MacOS für 89,95 Euro (Upgrade: 54,95 Euro) erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)

Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /