Abo
  • Services:

HP PSC 2175 als Drucker, Scanner und Kopierer

Farbtintenstrahler mit Mehrfachfunktionen

Von Hewlett-Packard wurde mit dem PSC 2175 ein neuer Farbtintenstrahler vorgestellt, der neben der normalen Druckfunktion gleichzeitig noch als Scanner und Kopierer eingesetzt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät soll nach Herstellerangaben bis zu 18 Seiten in Schwarz-Weiß pro Minute und 13 Seiten in Farbe drucken und kopieren. Der HP PSC 2175 erreicht eine maximale Auflösung von 4.800 x 1.200 dpi im Fotodruck und kann im Testdruck mit maximal 1.200 x 600 dpi glänzen. Eine zusätzliche Fototintenpatrone rüstet das Gerät dann zum Sechs-Farb-Drucker auf.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. ETAS, Stuttgart

Über mehrere Speicherkarten-Steckplätze für Compact Flash, Sony Memory Stick, Secure Digital, SmartMedia und MultiMedia Card können Fotos direkt ausgedruckt werden. Das Gerät bietet mehrere Druckfunktionen für so angelieferte Digitalbilder wie einen Indexdruck. Bei der Kopierfunktion sind Verkleinerungen bis 50 Prozent und Vergrößerungen bis zu 400 Prozent möglich.

Als Flachbettscanner erfasst der HP PSC 2175 Vorlagen mit einer Auflösung von bis zu 1.200 x 2.400 dpi bei einer Farbtiefe von bis zu 48 bit. Zur Steuerung der internen Funktionen und für Statusmeldungen gibt es ein zweizeiliges LCD-Display und darüber hinaus direkte Funktionstasten zum Abrufen häufig benötigter Einstellungen. Das Gerät kann über die USB-Schnittstelle mit PC- und Mac verbunden werden.

Die schwarze Druckpatrone mit einer Reichweite von geschätzten 450 Seiten soll 23,- Euro kosten, eine Dreikammer-Farbdruck-Patrone mit einer Reichweite von 400 Seiten schlägt mit 40,- Euro zu Buche. Die Fotopatrone kostet 30,- Euro und soll für bis zu 125 Fotos gut sein.

Das Gerät misst 46,3 x 37,0 x 22,0 Zentimeter und ist vornehmlich für Privat- und SOHO-Anwender gedacht. Ab Mitte Juni ist der HP PSC 2175 nach Herstellerangaben zum Preis von 249,- Euro im Handel erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 19,95€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /